Studie Kia Kue

Studie Kia Kue

— 15.12.2006

Frisch gemixt

2007 präsentiert Kia in Detroit die Crossover-Studie "Kue". Sie soll eine neue Stufe im Segment der sportlichen CUV markieren.

Ford hat sie mit dem Edge und dem Lincoln MKX ins Leben gerufen: die Gattung der CUV (Crossover Utility Vehicle). Sportlichere SUV sind damit gemeint. Nun stößt auch Kia in dieses Segment – mit der Studie "Kue". Auf der North American International Auto Show in Detroit (13. bis 21. Januar 2007) stellen die Koreaner ihr neues Konzept vor. Mit 4,74 Metern Gesamtlänge, 2,90 m Radstand, 22-Zoll-Rädern und Fenstern wie Schießscharten zeigt der "Kue" an, in welche Richtung sich das Kia-Design entwickeln wird. Wie der Name der Studie ausgesprochen wird oder was er gar bedeutet, scheint auch beim Hersteller noch nicht allen klar zu sein. Auf Anfrage von autobild.de zeigte sich Kia Deutschland ratlos. Die Nachforschungen laufen, autobild.de bleibt dran!

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.