Studie Lamborghini Ankonian

Tarnkappen-Lambo

Was der Reventón kann, kann der Neue schon lange: Die Studie Lamborghini Ankonian kommt wie ihr Vorgänger im Stil eines Kampfjets mit Tarnkappe daher. Dabei hat ihr Name einen tierischen Ursprung.
Es ist noch nicht lange her, da präsentierte Lamborghini auf der IAA 2009 in Frankfurt seinen Kampfjet-Supersportler Reventón als Roadster. Jetzt kündigt sich der Nachfolger in Form einer Studie an. Sie heißt Ankonian, kommt schwarz und aggressiv wie ein F-117-Tarnkappenbomber daher und stammt aus der Feder des Nachwuchs-Designstars Slavche Tanevski (21) von der FH München. Sie nimmt die kantige Stealth-Formensprache des Reventón auf und verfeinert sie auf italienisch-elegante Art. So finden sich beim Mittelmotor-Renner die dreieckigen Flächen nur noch am Heck und an den vorderen Kotflügeln, während die Hüfte eher schlangenartig schmal wirkt.

Alle News und Tests zu Lamborghini

Auch wenn sich der Ankonian computersimuliert dem Vergleich mit dem Düsenjet stellt, hat sein Name eher mit einem eher trägen Objekt zu tun. Er stammt von einer kräftigen Rinderrasse, die berühmt für ihr schwarzes Fell ist.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen