Studie Nissan NV200

Studie Nissan NV200

— 25.07.2007

Mobil der inneren Umkehr

Nissan präsentiert auf der Tokio Motor Show im Oktober eine Studie für ein leichtes Nutzfahrzeug, das mit einem innovativen Ladeblock mit Schubladen und Fächern den Transporter der Zukunft zeigen soll. Der NV200 kehrt damit praktisch das Innere nach außen.


Nissan gibt mit der Studie NV200 auf der Tokio Motor Show im Oktober 2007 einen Ausblick auf das leichte Nutzfahrzeug der Zukunft. Der Transporter kehrt dank eines innovativen Ladeblocks mit Fächern und Schubladen laut Nissan sein Inneres nach außen – bei parkendem Fahrzeug wird so aus der nun leeren Ladefläche ein mobiles Büro. Dazu schwenkt der vordere Sitz auf Schienen nach hinten und wird zum Sitzplatz für einen Computertisch, der aus der Seite des Fahrzeugs ausklappt. Die Studie wurde speziell den Bedürfnissen eines Unterwasser-Fotografen angepasst und ist in Nass- und Trockenbereiche unterteilt. Der NV200 kann aber für andere Anwendungen entsprechend angepasst werden. Zu einem möglichen Antrieb oder Abmessungen machten die Japaner noch keine Angaben.

Entwickelt wurde die Studie gemeinsam vom japanischen Nissan Design Center und von Nissan Design Europe in London. "Beim NV200 wurde aus der Funktion auch Ästhetik geboren. Es war unsere Idee, ein hocheffizientes Arbeitsmittel mit gleichzeitig humanem Gesicht zu schaffen", erläutert Nissan-Chefdesigner Shiro Nakamura das futuristische Gefährt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.