Studie Seat Bocanegra

Studie Seat Bocanegra Studie Seat Bocanegra

Studie Seat Bocanegra

— 03.03.2008

Mit schwarzer Schnauze

Mit dem Bocanegra zeigt Seat auf dem 78. Genfer Salon, wohin die Design-Reise der Spanier noch gehen soll. Einige Elemente der Studie sollen vom neuen Ibiza bereits übernommen werden.

Bocanegra heißt "schwarze Schnauze" und beschreibt sehr treffend die Frontpartie der jüngsten Seat-Studie. Große dunkle Luftöffnungen im Wabendesign, schwarz hinterlegte und umrahmte Hauptscheinwerfer und ein neu gestaltetes Logo zeigen die Marschrichtung künftiger Modelle. Der bereits 2008 auf den Markt kommende Ibiza der dritten Generation soll sich am Design des Bocanegro ebenso orientieren, wie die für 2009 geplante neue Limousine. Ob die beiden Neuen allerdings ebenfalls gleich drei Lichtkanten in der Seitenansicht aufweisen, bleibt abzuwarten. Fest dürfte indes stehen, dass der in der Studie verbaute 1.4 TSI Twincharger aus dem VW-Regal (Kompressor- und Turbo-Aufladung) seinen Weg auch in die Seat-Modellpalette finden wird. Geschaltet wird beim Bocanegra mittels eines ebenfalls von VW entliehenen Siebengang-DSG-Getriebes. Besonders sportlich: Schaltwippen am unten abgeflachten Lenkrad und Leder-Schalensitze.

Hunger nach weiteren Weltpremieren in Genf? Dann kommen Sie mit auf die Messeseite von autobild.de. Hier finden Sie alles rund um den 78. Genfer Salon.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.