Studie Suzuki Splash (2006)

Studie Suzuki Splash (2006)

— 15.09.2006

Frischer Spritzer aus Japan

Suzuki zeigt auf dem Pariser Salon 2006 ein echtes Allround-Talent: Das Mehrzweckfahrzeug Splash soll "die Bedürfnisse aller Kunden befriedigen".

Suzuki präsentiert auf dem Pariser Salon mit dem Splash (übersetzt "Spritzer") seine Vorstellung von einem Mehrzweckfahrzeug. Laut Pressemitteilung ist die Studie "ein Auto für die ganze Familie, das von kurzen Einkaufstouren bis zu Langstreckenfahrten die Bedürfnisse aller Kunden befriedigen soll – unabhängig von Lebensstil, Alter und Geschlecht".

So viel zur Theorie. In der Praxis zitiert das Design des Japaners verschiedene europäische Autohersteller. Während der große Kühlergrill an das Single-Frame-Prinzip von Audi erinnert, könnte der Rest der Karosserie auch zu einem Citroën gehören. Besonders auffällig: die breiten Radhäuser und das kuppelartige Panorama-Glasdach. Bei Scheinwerfern und Rücklichtern setzt Suzuki auf LED-Technik, in die Außenspiegel integrierten die Japaner Rückfahrkameras. Angetrieben wird der Splash von einem eigens entwickelten 1,2 Liter großen Vierzylinder, der etwa 70 PS leisten dürfte. Ob und wann der Splash produziert wird, steht noch in den Sternen.

Autor: Lars Zühlke

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.