Studie Autoversicherungen

Studie zu Versicherungswechsel

— 30.10.2007

Betreuung bringt Treue

Warum wechseln Autofahrer die Kfz-Versicherung - oder eben nicht? Eine neue repräsentative Studie gibt Antworten.

Herbstzeit ist Wechselzeit. Nicht nur für Baumkleider, sondern auch für Kfz-Versicherungen – laufen doch die meisten Verträge mit einem Monat Kündigungsfrist zum Jahresende aus. Eine repräsentative Marktstudie der Unternehmensberatung MSR Consulting und der Deutschen Post untersuchte jetzt das Wechselverhalten deutscher Autofahrer. Ergebnis: Gut betreute Kunden wechseln weniger. Vor allem der persönliche Kontakt zu einem Vermittler veranlasse 68 Prozent der Befragten, sich wieder für ihren Kfz-Versicherer zu entscheiden. Regelmäßige Betreuungsmailings hätten einen erkennbar positiven Einfluss auf die Bindung der Kunden, ermittelte die Studie.

Auf der anderen Seite sei nur bei 31 Prozent der Kündigungen der Preis allein ausschlaggebend. Bei gut der Hälfte der Wechselwilligen (51 Prozent) kämen andere Gründe hinzu, bei knapp einem Fünftel (18 Prozent) spiele das Geld überhaupt keine Rolle, so die Untersuchung. Wenn treue Kunden wechselten, seien häufig Empfehlungen oder die direkte Ansprache durch Vermittler der Konkurrenz entscheidend, erklärte ein Sprecher von MSR Consulting.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.