Bedienung

Studie zur Fahrzeugbedienung

— 09.07.2008

Sprechen statt drücken

Eine Sprachsteuerung macht die Bedienung im Auto sicherer. Wie eine Studie belegt, sind Autofahrer wesentlich weniger abgelenkt, wenn sie Navi und Co mit ihrer Stimme programmieren.

Autohersteller sollten künftig verstärkt auf Sprachsteuerung setzen, wenn sie die Verkehrssicherheit erhöhen wollen. Das ist das Ergebnis der so genannten "2008 In-Car Distraction Study" der Technischen Universität Braunschweig, die mit 30 Probanten in einem Simulator verschiedene Verkehrssituationen nachgestellt hat. Dabei mussten die Versuchsteilnehmer einmal manuell und einmal mit Sprachsteuerung Aufgaben wie die Adresseingabe am Navigationssystem oder die Auswahl eines Musiktitels am Radio bewältigen. Ergebnis: Bei der Befehlseingabe mit Sprachsteuerung waren die Fahrer wentlich weniger abgelenkt als bei der manuellen Eingabe. So verließen 30 Prozent mehr Fahrer bei der manuellen Programmierung des Navis zwischenzeitlich die Ideallinie, 19 Prozent bei der Eingabe einer Handynummer. Die Einstellung des Radios per Hand führte sechsmal häufiger zu Spurkorrekturen als eine Bedienung über die Sprachsteuerung. Bei einem Wechsel der Fahrspur erzielten die Testpersonen im Vergleich zu einer manuellen Gerätebedienung mit Sprachbefehlen eine beständig bessere Reaktionszeit. So ergab die sprachgesteuerte Musikauswahl ein um 66 Prozent besseres Reaktionsergebnis.

Die Sprachssteuerung muss jedoch der Studie zufolge bestimmte Merkmale erfüllen: Ein entsprechendes System sollte die Eingaben des Fahrers akustisch bestätigen, damit er die Richtigkeit seine Angaben nicht im Display kontrollieren muss. Dann wäre der Vorteil der vermiedenen Ablenkung wieder zunichte gemacht. Außerdem muss eine Sprachsteuerung verschiedene Namen, Betonungen und Dialekte verstehen, um die Bedienung zu erleichtern. Bei einer Hausnummer sollte die Sprachsteuerung auf 223 in einem Wort gesprochen genauso reagieren wie auf "zwo-zwo-drei", ergab die Studie.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.