Styling für den Fiat Bravo

Styling für den Fiat Bravo

— 11.06.2007

Bravissimo

An Begeisterung für den neuen Bravo mangelt es Fiat nicht. Der dynamische Kompakte gilt als Schönling. BUD Autosport hat jetzt Felgen und Sportauspuff für den sportlichen Feinschliff im Programm.

Seit Ende April ist der Bravo, Nachfolger des glücklosen Stilo, beim Fiat-Händler erhältlich. Die Italiener möchten mit dem Neuen mindestens an den Erfolg der Ur-Baureihe Brava/Bravo anknüpfen, wenn nicht sogar deutlich übertreffen. Mit der frischen, derzeit trendigen Coupéform des Golf-Konkurrenten und hochwertigerer Verarbeitung sollte dies gelingen. Damit der schneidige Südeuropäer zum sportlichen Dribbler wird, hilft BUD Autosport wirkungsvoll nach.

Die BUD-Mannschaft aus Ratingen stellt den Fünftürer auf schicke 18-Zoll-Speichenräder vom Typ Monza R (Team Dynamics). Auf das neue Rad werden Reifen in der Dimension 225/40-18 montiert. In Zusammenarbeit mit der Fiat-Niederlassung Rhein-Ruhr holen die Ratinger den Fiat Bravo mit sportlicher ausgelegten Federn von H&R (40 mm vorne/60 mm hinten) näher an den Asphalt – und da alles nichts ist, ohne einen angemessenen Abschluss, klemmt BUD Autosport eine Napexx Duplex-Anlage mit vier ovalen Endrohren (90x115 mm) unter den knackigen Hintern. Das komplette Bodybuilding ist für etwa 2400 Euro zu haben. Für extreme Muskel-Fetischisten planen die BUD-Männer auch noch Front- und Heckschürze sowie passende Seitenschweller.

Autor:

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.