Studie Subaru B9X

Studie Subaru B9X Studie Subaru B9X

Subaru B9X

— 15.12.2004

SUV für Sieben

Subaru wächst: Mit der Studie B9X erweitert der Allradhersteller seine Modellpalette um ein SUV – und seinen ersten Siebensitzer.

Am 15. Januar 2005 wird es spannend für Subaru: Pünktlich um 15.15 Uhr soll im Rahmen einer Pressekonferenz bei der North American International Auto Show in Detroit (9. - 23. Januar 2005) der größte Subaru aller Zeiten das Licht der Welt erblicken.

Der Subaru B9X ist der erste Siebensitzer der Japaner und soll "eine strategische Entwicklung für den amerikanischen Markt" werden, auf dem sich große Geländewagen großer Beliebtheit erfreuen. Da das Kürzel schwer nach Entwicklung riecht, wird der B9X vermutlich unter dem Namen Tribeca auf den Markt kommen. Ab Mitte 2005 sollen die ersten Exemplare in Lafayette, Indiana, vom Band laufen und zunächst in Kanada und Chile verkauft werden. Ab 2006 gibt es das große SUV dann auch in den USA.

Dem völlig neu konstruierten Subaru werden im Vorfeld "hervorragende Fahrleistungen, hohen Komfort, Fahrspaß und gute Geländegängigkeit" attestiert. Ob und wann der B9X nach Europa kommt, ist ebensowenig bekannt wie die Fahrleistungen und der Preis.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.