Subaru Impreza 1.6 TS

Subaru Impresa 1.6 TS Subaru Impresa 1.6 TS

Subaru Impreza 1.6 TS

— 17.02.2004

Japaner ohne Rallye-Träume

Hier kommt der billigste echte Subaru. Er lehrt uns, dass man nicht immer Hunderte von PS braucht, um auf der Straße zufrieden zu sein.

Der Boxer läuft weich, aber zahnlos

Endlich mal eine Preisliste, die Freude macht: 17.950 Euro kostet der Impreza 1.6 TS Kombi – mit permanentem Allradantrieb, mit Untersetzung zum Klettern und Anhängerrangieren, mit Fensterhebern, mit Zentralverriegelung. Das reicht doch völlig. Der Impreza ist kein Kleinwagen wie andere Allradler zu diesem Preis, sondern hat in etwa das Format eines VW Golf Variant. Also schon ein richtiges Auto, mit dem auch Reisen Spaß machen. Der Gepäckraum ist vergleichsweise flach, dafür mit umgeklappter Rückbanklehne immerhin 1,40 Meter lang.

Der blubbernde Boxer läuft weich, aber zahnlos. Wer flott sein will, muss eifrig schalten. Wer Zeit hat, lässt es bleiben. Ein Permanent-Allradantrieb mit Zentraldifferenzial treibt den Impreza auch im Schnee mühelos voran. 150 Millimeter Bodenfreiheit sind etwas mehr als bei den quattro und 4motion von Audi und VW. Wem das nicht reicht, muss zum Forester von Subaru greifen (190 mm), zahlt aber rund 3500 Euro mehr.

Der Subaru ist eher auf Motorschonung übersetzt als auf Höchstleistung. Der Sprint zieht sich deshalb etwas in die Länge. Und für die 171 km/h Spitze braucht man im fünften Gang ordentlich Anlauf. Subjektiv betrachtet scheinen immer einige der angegebenen 95 PS zu fehlen.

Technische Daten und Bewertung

Die guten Nachrichten: Der Impreza bleibt in Kurven brav und hat serienmäßig ABS. Die schlechte Nachricht: Die Bremsen sind lau. Ein vibrationsarmer Motor, eine ausreichend komfortable Federung sowie brauchbar gepolsterte, wenn auch etwas knapp geratene Sitze. Genug, um lange Strecken durchzustehen.

Super sparsam ist der Boxermotor von Subaru nicht. Auch nicht in der Version mit dem kleinsten Hubraum. Mit knapp zehn Liter Super pro 100 Kilometer muss man rechnen. Dafür stimmen Preis und Ausstattung – bis auf die fehlende Klimaanlage.

Fazit Für den Transport zur Alm reicht die Bodenfreiheit nicht, aber für alle anderen Aufgaben im Autoleben ist der wettersichere Impreza gerüstet. Der zahnlose 1600er reicht, wenn man keine großen Ansprüche hat. Und bei dem Preis kann man eine Menge anderer schöner Dinge ins Auge fassen

Ihre Meinung zum Subaru Impreza 1.6 TS

Ob ein Auto letztlich ankommt, wissen nur die Verbraucher selbst – also Sie. Deshalb ist uns Ihre Meinung wichtig. Vergeben Sie eigene Noten für den Subaru Impreza 1.6 TS. Den Zwischenstand sehen Sie direkt nach Abgabe Ihrer Bewertung.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.