Subaru Impreza/Forester: Rückruf

— 02.03.2012

Rost am Fahrwerk

Subaru ruft in Deutschland rund 30.000 Autos der Baureihen Impreza und Forester zurück. Grund ist möglicher Rost an den vorderen Fahrwerkskomponenten, der zu Problemen führen kann.



Doppelrückruf bei Subaru: Impreza aus dem Produktionszeitraum 2001 bis 2007 und Forester der Baujahre 2003 bis 2008 müssen in die Werkstatt. Insgesamt sind laut einer Subaru-Sprecherin in Deutschland rund 30.000 Autos betroffen. Bei beiden Modellen wurde bei Kontrollen starker Rostbefall an den vorderen Fahrwerkskomponenten festgestellt. Im Extremfall könne das zur Durchrostung führen und für Vibrationen an der Vorderachse während der Fahrt sorgen. In der Werkstatt wird der Rostbefall an der Vorderachse kontrolliert, dafür veranschlagt Subaru 30 Minuten.

Überblick: Alle News und Tests zu Subaru

Müssen die vorderen Querlenker getauscht werden, dauert der Eingriff allerdings deutlich länger. Auf jeden Fall ist die Reparatur für die Besitzer kostenlos. Das Kraftfahrt-Bundesamt ist informiert und schreibt die Halter an.

Alle Rückrufe im Überblick



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige