Subaru Langzeit-Mobilitätsgarantie

Subaru Langzeit-Mobilitätsgarantie

— 28.03.2002

Das Rundum-Sorglos-Paket

"Treue soll sich lohnen." Unter dieses Motto stellt Subaru seine neue kostenlose Langzeit-Mobilitätsgarantie.

Auf jeden neuen Subaru gewährt die SUBARU Deutschland GmbH eine 36 Monate währende Mobilitätsgarantie, den "Subaru Assistance Euro Service". Wer sein Fahrzeug nach Ablauf der normalen Neuwagengarantie bei einem Subaru-Vertragspartner warten lässt, erhält automatisch die kostenlose Langzeit-Mobilitätsgarantiekarte. Damit verlängert sich diese Garantie bis zur nächsten Wartung und bis zu maximal einem Jahr. Der Händler kann für jedes Fahrzeug außerhalb der Subaru Neuwagengarantie die Mobilitätsgarantie vergeben - also auch für Fremdfabrikate. Voraussetzung: Das Fahrzeug darf zum Zeitpunkt der Wartung nicht länger als 15 Jahre zugelassen sein. Ganz wichtig: Für den Kunden ist die Subaru Langzeit-Mobilitätsgarantie völlig kostenlos. Wer Pech hat und mit einem technischen Defekt liegen bleibt, zahlt für die Inanspruchnahme der Mobilitätsleistungen keinen Cent mehr: Diese Kosten übernimmt der "Subaru Assistance Euro-Service".

Im Falle einer Panne kann der Fahrer unter +49 (611) 7320140 anrufen. Dort wartet rund um die Uhr kompetente Hilfe. Zuerst informiert die Service-Zentrale einen Pannenhilfsdienst, der dann versucht, das Auto an Ort und Stelle zu reparieren. Ist das nicht möglich, organisiert der Subaru Assistance Euro-Service ein Abschleppunternehmen, das den Wagen kostenlos in die nächste Subaru-Werkstatt bringt. Ereignet sich die Panne mehr als 100 Kilometer vom Wohnort entfernt und ist das Auto nicht innerhalb von zwei Stunden wieder fahrtüchtig, organisiert Subaru Assistance kostenlos ein Ersatzfahrzeug für die Dauer der Reparatur oder maximal fünf Tage. Möchte der Fahrer vor Ort auf die Reparatur warten, so übernimmt Subaru Assistance in Deutschland die Übernachtungskosten für maximal zwei Nächte für alle berechtigten Insassen des Fahrzeuges bis zu 51 Euro pro Person und Nacht.

Schlägt das Pech ganz heftig zu und der Wagen ist im Ausland mehr als 24 Stunden fahruntüchtig, fahren die Insassen nach Hause - in der 1. Klasse mit der Bahn, in der Touristenklasse mit dem Flugzeug bei Reisen von mehr als 1.000 Kilometern. Natürlich kümmert sich Subaru in der Zwischenzeit auch um die Lieferung der Ersatzteile an die Werkstatt im Ausland, sofern dort keine passenden Teile vorrätig sind. Sobald der Wagen repariert ist, kann der Abholer per Bahn (bei Anreise bis zu 1.000 Kilometer) oder per Flugzeug (bei längerer Fahrzeit) zur Werkstatt reisen und sein Fahrzeug in Empfang nehmen. Man kann aber auch einfach den Subaru Assistance Euro Service mit der Rückführung des Fahrzeugs beauftragen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.