Subaru Legacy 2.5 Outback

Subaru Legacy 2.5 Outback Subaru Legacy 2.5 Outback

Subaru Legacy 2.5 Outback

— 12.02.2002

Der Jäger-Meister

Er war der erste Kombi mit Offroad-Lizenz - und bleibt weiterhin einer der solidesten.

Motor und Fahrwerk

Brave Kombi im robusten Lodenmantel liegen derzeit voll im Trend. Jüngste Beispiele: Audi allroad, BMW X5 und die Neuauflage des Volvo V70 Cross Country (Debüt 1998). Vergessen wird dabei oft, dass der Subaru Legacy Outback dieses Revier vor allen anderen schon 1996 bejagte. Grund genug, mit der aktuellen Auflage des Jäger-Japaners auf die Pirsch zu gehen.

Motor und Getriebe So wie Jäger das Wild, so hegt und pflegt Subaru seine Boxer-Tradition. Der kultivierte 2,5-Liter-Vierventiler (156 PS) taugt allerdings eher für die langsame Schleichfahrt als für die schnelle Hatz. Schuld daran trägt die kraftraubende und nicht sehr sanft agierende Vierstufenautomatik. Die sich aber als lernfähig erweist und den Fahrer durch gezielten Einsatz der Motorbremse unterstützt.

Fahrwerk und Sicherheit Der Outback folgt sicher und präzise jeder Fährte. Dafür sorgen neben dem permanenten Allradantrieb die elektronische Straßenwacht VDC und eine gut ansprechende Lenkung. Vier Airbags und die gute Stotterbremse (40,8 m) sollen darüber hinaus (Jagd-)Unfälle verhindern.

Komfort und Preise

Karosserie und Innenraum Optisch unterscheidet sich der Outback von seinem zivilen Bruder weniger durch rustikale Anbauten, sondern durch Zweifarbenlackierung, wuchtige Frontschürze mit Nebelleuchten, Seitenschweller, Fünfspeichenalus und verchromtes Endrohr.

Wichtigstes Outback-Merkmal bleiben natürlich die 19 Zentimeter Bodenfreiheit (+ 3,5 cm), die Waidmänner sicher über Stock und Stein bringen. Außerdem misst der Loden-Legacy bei unverändertem Radstand von 2,65 Metern stattliche 4,72 Meter (+ 4 cm), bietet hinter den rahmenlosen Seitenscheiben vernünftige Platzverhältnisse und 455 bis 1646 Liter Kofferraum. Ansprechend: Materialauswahl, Verarbeitung.

Komfort Fürstliche Ausstattung für den Förster, dem Wurzeln und Schlaglöcher allerdings nicht verborgen bleiben. An den Sitzen stört nur die umständliche Höhenverstellung.

Preis und Kosten Ein Subaru für 64.190 Mark - klingt ziemlich üppig, beinhaltet aber Komplett-Ausstattung und drei Jahre Garantie.

Fazit Der Subaru Legacy 2.5 Outback fällt in keiner Jagdgesellschaft besonders auf - es sei denn wegen seiner Zuverlässigkeit. Ohne jeden modischen Schnickschnack überzeugt der japanische Allrad-Kombi mit hohem Praxiswert und bravem Fahrverhalten - egal ob on- oder offroad. Eine Sicherheit, die allerdings ihren Preis hat.

Technische Daten und Ausstattung

Technik Hubraum 2457 cm3 • Leistung 115 kW (156 PS) bei 5600/min • Drehmoment 223 Nm bei 3600/min • Getriebe 4-Stufen-Automatik • Antrieb Allrad • Bremsen Scheiben/Scheiben, ABS • Reifen 215/60 R 16 V • Kofferraum 455/1646 l • Tankinhalt 64 l • Länge/Breite/Höhe 4720/1745/1580 mm • Leergewicht/Zuladung 1570/410 kg • Anhängelast (gebremst) 1800 kg

Serienausstattung mechanische Niveauregulierung hinten • Glasschiebe-/Hubdach

Extras Navigationssystem 3800 Mark • Metalliclackierung 690 Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.