Subaru Legacy Dieselboxer: Fahrbericht

— 25.01.2008

Hier boxt der Diesel

Es hat lange gedauert, doch nun hat Subaru einen Boxermotor zum Diesel gemacht. Und der ist ein sehr schönes, liebenswertes Stück Motorenbau – und einer der besten Diesel überhaupt.



Wenn schon einen Diesel, dann etwas Besonderes", sagt Toshio Masuda. Der Mann ist Chef-Planer bei Subaru, und er antwortet auf die Frage, wieso gerade dort ein Diesel-Boxer-Motor entstand. Das nagelneue Aggregat von Subaru ist zwar, liebe Japaner, nicht das erste der Welt, wie ihr stolz behauptet. Aber es ist ein sehr schönes, liebenswertes Stück Motorenbau. Die Idee, einen Boxer als Diesel zu bauen, liegt bei Subaru nahe – dort entstehen seit 1966 Motoren nach dem Boxer-Prinzip. Schon das ist leicht spleenig, denn ein Boxer ist teuer, braucht mehr Bauteile als ein Reihenmotor. Aber es ist auch sehr sympathisch, denn ein Boxer bietet gleichzeitig jede Menge Vorteile: Der tiefe Schwerpunkt verbessert die Straßenlage, es gibt weniger Vibrationen und eine ausgeprägte Laufruhe. Fragen Sie mal Porsche. Jetzt noch den Boxer zum Diesel zu machen, das ist wirklich etwas Besonderes.

Überblick: Alle News und Tests zu Subaru

Der Motor versteckt sich unter einer großen Kunststoffhaube.

Subaru hat es getan. Und wie! Dieser Boxer, ich lege mich da schon nach der ersten Testfahrt fest, ist einer der besten Diesel überhaupt. Zum Start im Legacy Kombi nagelt er kurz noch mal vernehmlich, klingt von da an aber angenehm sonor und ausgesprochen leise. Es gibt eine kleine Anfahrschwäche, danach zieht der Vierzylinder elegant, geschmeidig und nachdrücklich los. Er reagiert sehr spontan aufs Gas und schnurrt und summt, dass es eine wahre Freude ist. Der 1,5 Tonnen schwere Legacy Kombi ist mit dem lebensfrohen Zweiliter-Boxer jedenfalls souverän motorisiert und beschleunigt temperamentvoll. Und nur 5,7 Liter verspricht Subaru als Verbrauch, was wir natürlich noch gründlich prüfen werden. Ab März gibt es den neuen Diesel im Legacy, etwas später im Forester und gegen Ende des Jahres im Impreza. Preise nennt Subaru noch nicht, der Aufpreis gegenüber dem vergleichbaren Benziner soll aber unter 2000 Euro liegen. Für den Kombi ergeben sich damit ungefähr 29.000 Euro. Zum Vergleich: Ein Audi A4 Avant 2.0 TDI mit 140 PS kostet 31.600 Euro, ein BMW 320d Touring mit 177 PS 34.350. Also alles gut? Leider nicht. Den Diesel gibt es zum Start nämlich nur mit einem offenen Partikelfilter-System. Das leistungsfähigere geschlossene System ist erst ab August lieferbar. Auch in diesem Punkt leistet sich Subaru etwas ganz Besonderes. 

Boxer als Diesel: Das gab es schon im Käfer

Ein Schatz im Porsche-Museum und absolutes Einzelstück: Käfer mit Diesel.

Ein Boxermotor als Diesel? Alles schon mal dagewesen. Solche Motoren hat Krupp schon in den 30er-Jahren für Nutzfahrzeuge gebaut (Typ M 611 mit 60 PS). Und, wenig überraschend, hat sich auch VW ernsthaft mit dem Thema beschäftigt. Es gab in den 50er-Jahren Versuche mit verschiedenen Konzepten (Boxer-Diesel mit zwei und vier Zylindern) für den Käfer. Leider existieren davon keine Unterlagen mehr. Ein Ergebnis jedoch steht im Porsche-Museum und ist hier auf den Fotos zu sehen: der Typ 508, ein Diesel-Vierzylinder-Boxer. Er war einer der ersten Nachkriegs-aufträge von VW an Porsche und wurde in Zuffenhausen konstruiert. Der serienreife 1,3-Liter leistete 1952 in seiner letzten Ausführung 25 PS. Er blieb ein Projekt: zu schwer, zu teuer. Und er lief, nach zeitgenössischen Aussagen, wohl sehr, sehr laut . . . Der Motor wurde 1981 unter Leitung von Robert Binder zum 50-jährigen Porsche-Jubiläum rekonstruiert. Das fertige Aggregat wurde dann in einen Brezel-Käfer aus Porsche-Besitz eingebaut, lief auf Anhieb, fuhr 1981 zu-sammen mit den übrigen Porsche der letzten 50 Jahre über den Nürburgring und schaffte 110 km/h...
Dirk Branke

Dirk Branke

Fazit

Glückwunsch, Subaru! Es hat ja lange gedauert, ehe es bei euch gezündet hat – aber besser spät als nie. Alle Welt baut Diesel, und Ihr jetzt mit dem Boxer einen ganz besonderen. Ein wunderbarer Motor – wenn er dann auch den richtigen Filter hat. Bis dahin heißt es: Bitte warten...



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige