Subaru Legacy Kombi

Subaru Legacy und Outback (2010)

— 31.05.2010

Jetzt auch mit Autogas

Subaru Legacy und Outback (Modelljahr 2010) sind ab sofort auf Autogas umrüstbar. Ohne Tankstopp soll dann eine Reichweite von rund 1000 Kilometern möglich sein.

Subaru bietet seine für seine Modelle Legacy und Outback (Modelljahr 2010) ab sofort den Umbau auf Autogas (LPG) an. Die 2,5-Liter-Versionen des Legacy mit Automatik und des Outback mit CVT-Automatik und Schaltgetriebe können jetzt umgerüstet werden. Die Autos bekommen einen 62 Liter (Legacy Limousine) bzw. 77 Liter (Legacy Kombi und Outback) großen Autogas-Tank eingebaut. Der Gas-Tankstutzen sitzt hinter der Tankklappe. Den Tankverschluss hat Subaru neu entwickelt. Über einen Knopf in der Mittelkonsole kann während der Fahrt auf LPG umgeschaltet werden.

Im Überblick: Alle News und Tests zu Subaru

Der Umbau (inkl. Gas-Anlage) kostet laut Subaru je nach Region rund 2900 Euro. Der 65 Liter große Benzintank bleibt voll erhalten. Die Ladekapazität muss nur wenig verringert werden. Im Betrieb mit Benzin und Gas soll laut Hersteller eine Reichweite von 1000 Kilometern ohne Tankstopp möglich sein. Ist der LPG-Tank leer, hört der Fahrer ein Piepsen und schaltet auf Benzinbetrieb um.

Alles zum Thema Gas-Antrieb

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.