Subaru Legacy und Outback

Subaru Legacy und Outback auf der IAA 2009

— 11.08.2009

Neues von der Turbo-Front

Subaru schickt seine Mittelklasse in die nächste Runde: Auf der IAA 2009 stehen Legacy samt Kombi und der Gelände-Kombi Outback zur Begutachtung. Wie immer mit Boxer unter der Haube und Allradtechnik.

Jetzt dürfen wir auch mal gucken: Stand auf dem Genfer Salon 2009 noch die Studie Legacy Concept, hatten die Japaner auf der New York International Auto Show 2009 gleich das fertige Serienfahrzeug im Gepäck. Jetzt rollt die Nippon-Mittelklasse zum Europadebüt zur IAA 2009 in Frankfurt vor. Und damit nicht genug, den Gelände-Kombi Outback bringt Subaru auch gleich mit. Beide teilen sich Technik und Armaturen, zielen sonst aber auf unterschiedliche Klientel. Der Legacy kommt als klassische Limousine für die etwas konservativere Kundschaft, während der Outback mit 22 Zentimetern Bodenfreiheit auch abseits des Großstadtdschungels seinen Weg findet. Natürlich haben beide Allradantrieb und Boxermotoren wie bei Subaru üblich. Ein 2,5-Liter-Boxer mit 170 PS wird ebenso unter Haube werkeln wie der einmalige Zweiliter-Boxer-Diesel mit 150 Pferdchen.

Hier geht's zur Sonderseite IAA

Mit 22 Zentimetern Bodenfreiheit kommt der Outback auch durch mittelschweres Gelände.

Die neue Legacy-Limousine ist 65 Millimeter länger, der Kombi 55 Millimeter länger als die Vorgängermodelle. Der Radstand wurde um 80 Millimeter verlängert, was dem Knieraum im Fond zugute kommt. Mit 4,74 Metern Länge hat der Japaner gehobenes Mittelklasseformat. Auch am Design hat Subaru kräftig gefeilt, die Front mit dem sogenannten "Flügeldesign" soll an die Wurzel als Flugzeughersteller erinnern, dazu erhielt der Legacy kräftige Sicken und breit ausgestellte Radhäuser. Innen gibt es künftig eine elektronische Parkbremse, das schafft Platz für Becherhalter und eine größere Staubox im Mitteltunnel. Die vier Instrumente in Durchlicht-Technik sind von Ringen aus aufgedampftem Aluminium umrahmt. Ebenfalls neu: ein CVT-Getriebe. Außerdem erfüllen die überarbeiteten Motoren künftig die Euro-5-Norm. Marktstart für die Boxertruppe ist laut Subaru im Spätsommer 2009.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.