Subaru WRX STI (2014)

Subaru WRX STI (2016): Preis

— 06.09.2016

WRX STI wird günstiger

Subaru stattet die Basisversion des WRX STI besser aus – trotzdem wird sie günstiger! Ausstattung und Preis des neuen Subaru WRX STI.

Mit der Modellpflege 2016 senkt Subaru den Preis für den WRX STI. In der Basisvariante "Active" kostet die kompakte Sportlimousine mit Allradantrieb 41.550 Euro – 350 Euro weniger als bei der Vorstellung 2014. Obwohl der Einstiegspreis sinkt, wertet Subaru die Serienausstattung auf.
Subaru WRX STI im Fahrbericht
Alle Infos zum Subari WRX STI

Bessere Innenausstattung und mehr Airbags in Serie

Im überarbeiteten Subaru WRX STi ist ein 7-Zoll-Display nun Standard.

Ein 7-Zoll-Display ist nun Standard, genau wie das Digitalradio DAB+. Klimaautomatik, elektrische Fensterheber, Sportlenkrad und Schaltknauf mit Lederbezug, Sportsitze und Aluminium-Pedale gibt es ebenfalls in der Basisversion. Auch für das Sportfahrwerk und die Brembo-Bremsen verlangt Subaru beim WRX STI keinen Aufpreis. Zur Serienausstattung gehören außerdem Fahrer-, Beifahrer-, und Vorhang-Airbags sowie ein Knieairbag für den Fahrer und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer. Optisch erkennbar ist die Modellpflege am hellen Dachhimmel, der war bei Markteinführung dunkel.

Audi/Mitsubishi/Subaru: Vergleich

Subaru WRX STi blau Seitenansicht Mitsubishi Lancer Evolution X Detail Subaru WRX STi Detail

Subaru WRX STi: Fahrbericht

Subaru WRX STi blau Heckansicht Subaru WRX STi Detail Subaru WRX STi blau Seitenansicht

Höchste Ausstattung wird etwas teurer

Etwas teurer wird der WRX STI mit dem Ausstattungspaket "Sport". Der leicht erneuerte Subaru kostet nun 46.350 Euro, 850 Euro mehr als bei der Markteinführung. Dafür gibt es nun einige Assistenten: Fernlicht-, Spurwechsel- sowie Totwinkel- und Querverkehrassistent sollen den WRX STI sicherer machen. Außerdem sind die Kartenupdates für das in dieser Ausstattung serienmäßige Navigationssystem in den ersten drei Jahren kostenlos.
Japan-Sportler im Gebrauchtwagen-Test

Turbomotor mit 305 PS

Auf dem Heckdeckel des WRX STI thront ein mächtiger Spoiler, der auf der Piste für Abtrieb sorgen soll.

Motorseitig ändert sich nichts: Der STI legt als stärkste WRX-Variante leistungsmäßig noch mal eine Schippe drauf und holt aus einem 2,5 Liter großen Turbomotor 305 PS. Diese Leistung wird bei 6000 Umdrehungen frei, das maximale Drehmoment liefert der WRX STI bei 4000 Touren. Um die Rallye-Qualitäten des allradgetriebenen WRX STI zu betonen, hat Subaru die Karosserie versteift und das Fahrwerk gestrafft. Auf dem Heckdeckel thront ein mächtiger Spoiler, der auf der Piste für Abtrieb sorgen soll. Der Fahrer kann zwischen drei Fahrmodi wählen und so zum Beispiel die volle Leistung des Boxermotors abrufen oder sparsam in der Stadt fahren. Im Cockpit verspricht Subaru Sitze mit "überlegenem Seitenhalt". Zwischen den rot beleuchteten Rundinstrumenten mit weißen Zeigern sitzt ein 3,5-Zoll-LCD, das unter anderem den Ladedruck anzeigt. Den optimalen Hifi-Klang soll ein speziell abgestimmtes Harman/Kardon-Audiosystem liefern.

Subaru WRX STI (2014)

Autor: Katharina Berndt

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.