Super Bowl 2015: Die beliebtesten Werbespots

Super Bowl 2016: Die besten Auto-Werbespots

— 08.02.2016

Die Autos der Halbzeitshow

Beim Super Bowl 2016 haben die Autohersteller wieder sündhaft teure Werbung geschaltet. Der Spot zum Buick Cascada blieb bis zur Halbzeitshow geheim.

Beim diesjährigen Super Bowl haben sich die Autohersteller wieder mächtig ins Zeug gelegt. Eine ganze Reihe an Hochglanz-Spots in den Werbepausen, die es diesmal zum Schnäppchenpreis von fünf Millionen Dollar pro 30 Sekunden gab, ließen sie zum 50. Super Bowl springen.
AUTO BILD sucht den besten Super-Bowl-Spot: Stimmen Sie hier ab!

Buick hält Cascada-Spot geheim

Als einziger Hersteller hielt Buick den Spot zum Cascada Cabrio bis zur Halbzeitshow geheim. Immerhin war es das erste Mal für die GM-Tochter beim Super Bowl. Im Spot für das Buick Cascada Cabrio spielen Footballer Odell Beckham jr., Wide Receiver bei den New York Giants, und US-Model Emily Ratajkowski mit. Sie sind auf einer Hochzeit zu Gast. Um den Brautstrauß zu fangen, kämpft sich das Model aus der Gruppe der anderen Frauen und hechtet wie ein Football-Spieler in die Luft, lässig wirft sie Odell Beckham jr. den Strauß zu. Der Buick darf in den letzten zehn Sekunden dann das Brautpaar wegfahren.

Die Highlights der Detroit Auto Show (NAIAS 2016)

Neues altes Thema bei Toyota: der Prius

Toyota ist schon lange im Super-Bowl-Werbegeschäft. Jetzt gab es eine Art Fortsetzung: Zum zweiten Mal nach 2005 war der Prius der Protagonist im Spot der Japaner. Der Plug-in-Hybrid stromert schon in vierter Generation (Fahrbericht hier) über die Straßen. Im neuen Spot ist der Prius nicht mehr der vernünftige Ökowagen – er wird zum Spaßmobil, das zu seinem eigenen Lied (Achtung, Ohrwurm!) über die Straßen driftet. Klar, dass dem Besitzer die Herzen aller Passanten zufliegen.

Hyundai fährt richtig auf

Gleich vier Spots, je zwei mit 30 und 60 Sekunden Länge, schaltete Hyundai während der Übertragung aus der Heimstätte der San Francisco 49ers. Etwas verstörend ist der Spot zum Hyundai V8 geraten. Gezeigt werden Babys, Kinder und Erwachsene mit implantiertem V8-Motor. Die sind alle sehr eifrig und hilfsbereit und arbeiten natürlich alle bei Hyundai. Der Spot mit dem Slogan "Besser ist der Motor der uns antreibt" nimmt die Redewendung "Benzin im Blut" wörtlich.
AUTO BILD sucht den besten Super-Bowl-Spot: Stimmen Sie hier ab!

Die Koreaner engagierten dem Vernehmen nach die vier Werbefilm-Regisseure Peter Berg, Fredrik Bond, Aaron Stoller und Janusz Kaminski, um den Elantra 2017 und den Genesis 2016 in Szene zu setzen:
Für den Spot zum Toyota Genesis konnte man den Komiker Kevin Hart ("Ride Along") gewinnen. Der überwacht in dem einminütigen Clip das erste Date seiner Tochter über den Familienwagen: Ein Hyundai Genesis, der seinen Standort an die Apple Watch sendet. So verhindert er, dass der verliebte junge Mann seiner Tochter zu nahe kommt.

Audi R8 V10 teuerstes Super-Bowl-Auto

Mit viel Emotionen und einem Rekord wartete dabei der deutsche Hersteller Audi auf. Im Spot "Commander" lebt ein zerknirschter Ex-Astronaut wieder auf, als ihn sein Sohn in einen Audi R8 V10 plus mit 610 PS setzt und ihn auf eine Reise zum Mond mitnimmt. Im Hintergrund singt dazu der am 10. Januar 2016 verstorbene David Bowie seinen Kultsong "Starman" – und die ganze amerikanische Nation schwelgt in Erinnerung an goldene Raumfahrt-Zeiten.
AUTO BILD sucht den besten Super-Bowl-Spot: Stimmen Sie hier ab!

Der Supersportler aus Ingolstadt ist übrigens mit seinen Daten (5,2-Liter-V10; 330 km/h Spitze; 3,2 Sekunden bis Tempo 100) nicht nur der kräftigste Audi aller Zeiten, sondern mit 189.900 Dollar Basispreis auch das teuerste jemals beworbene Fahrzeug beim Super Bowl.

Kia konnte Film-Fiesling Christopher Walken gewinnen

Skurril und sehenswert: Christopher Walken (l.) preist mithilfe eines Sockenpaars die Vorzüge des neuen Kia Optima an.

Hyundai-Tochter Kia ging mit einem 60-Sekunden-Spot an den Start, der sich um den neuen Optima dreht. Der Mittelklasse-Koreaner steckt derzeit in den Startlöchern und kommt möglicherweise als Kombi zum Genfer Salon im März 2016. Prominente Unterstützung bekommt der Optima von Hollywoodstar Christopher Walken und Socken. Ja, richtig gelesen! Mithilfe von Socken erklärt Walken einem ziemlich verdutzten Herrn, warum er besser nicht farblos durchs Leben gehen sollte. Oder fahren. Denn wer bunte Socken trägt, fährt offenbar auch Kia Optima.

Fahrbericht Kia Optima

Acura NSX ganz amerikanisch

Acura bewirbt den NSX in den amerikanischen Nationalfarben blau, weiß und rot.

Acura pries den neuen NSX an. Den überarbeiteten Mittelmotor-Sportler mit seinen 581 PS haben die Japaner 2015 in Detroit vorgestellt. Bereits 2012, als die Studie ebenfalls in Motor City präsentiert worden war, hatte sich Comedian Jerry Seinfeld in einem höchst gelungenen Spot als erster NSX-Käufer beworben und ganz knapp gegen Moderator Jay Leno verloren. Jetzt zeigte sich der schnelle Japaner ganz in die Lieblingsfarben patriotischer Amerikaner getaucht: in Blau, in Weiß und in Rot. Die Botschaft dahinter ist die Tatsache, dass der NSX komplett in den USA gefertigt wird. Die Farben dürften aber auch ins Wahljahr der Amerikaner ganz gut passen. Schließlich haben die Abstimmungen begonnen.

Musikalische Schafe bei Honda

Honda bewarb seinen Leichtgewicht-Truck Ridgeline beim Super Bowl 50, und zwar mit einem Einminüter im dritten Quarter. Wer hätte gedacht, dass Schafe so musikalisch sind und dazu solche Queen-Fans sein können?

Mini hat was gegen Etikette

Eine nicht alltägliche Kampagne fuhr Mini für den neuen Clubman. Das Maxi-Modell entspricht so gar nicht dem einst üblichen Mini-Image "klein und süß". Passend dazu ließ die BMW-Tochter diverse Promis erzählen, was sie von Vorurteilen und Etiketten halten und wie sie damit umgehen. Dabei sind unter anderem Tennisstar Serena Williams und Hollywood-Schauspieler Harvey Keitel.
AUTO BILD sucht den besten Super-Bowl-Spot: Stimmen Sie hier ab!

Jeep zeigt Gesicht und coolen Sound

"Nicht wir machen Jeep. Sondern ihr", sagt Jeep im Superbowl-Spot "Portraits". Und zeigt dazu die vielen Gesichter und Facetten der Marke, die gerade ihren 75. Geburtstag feiert. Dass Jeep dennoch noch jung und hip ist, beweisen die Briten im zweiten Spot "4x4er", der mit einem coolen Song von Morgan Dorr den Allradantrieb feiert.
AUTO BILD sucht den besten Super-Bowl-Spot: Stimmen Sie hier ab!



Stichworte:

Super-Bowl-Werbung

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

 
Zur Startseite