Alt, aber schnell

Super-Tuning: VW Golf R in Seniorenhand

Tuning-Opa baut 600-PS-Golf

Einem 75-jährigen Briten reichte die Leistung seines neuen Golf R nicht. Deshalb baute er ihn um – zu einem 600 PS starken Monster-Golf!
Alte Leute fahren langsam und nur langweilige Autos? Dieser Opa beweist das Gegenteil! Arthur aus Sheffield (England) kaufte sich einen neuen VW Golf R – mit 310 PS schon ein echter Kraftprotz unter den Kompaktsportlern. Doch für den 75-Jährigen war das nicht genug, nach dem Verkauf seines BMW M135i (306 PS) wollte er ein deutlich schnelleres und stärkeres Auto. Da reichte ihm auch die erste Leistungssteigerung auf 450 PS nicht – der Tuner-Opa wollte mehr Power und verwandelte seinen Flitzer in ein echtes PS-Monster. Der Zweiliter-Vierzylinder wurde durch einen noch stärkeren Turbolader ergänzt, zudem ein neuer Ladeluftkühler eingebaut. Neue Benzinpumpe und Luftfilter komplettierten den Umbau, der die Leistung auf knapp 600 PS erhöhte.

Ein Golf im Schafspelz

Um die Kraft reibungslos auf die Straße zu bringen, optimierte der 75-Jährige auch das DSG-Getriebe – nur die Außenansicht des Golf blieb schlicht. Bewusst, wie sein Besitzer sagt. So ist der 600-PS-Golf ein echter "Golf im Schafspelz" und bleibt unauffällig – bis der Turbo zündet.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen