Supersportler Farbio GTS

Farbio GTS Farbio GTS

Supersportler Farbio GTS

— 20.09.2007

Britisch, exotisch, schnell

Im Sportwagenbau können Flachheiten das Maß der Dinge sein. Der bis zu 384 PS starke GTS aus der britischen Manufaktur Farbio duckt sich auf bescheidene 1,17 Meter.

Haben Sie acht Monate Zeit und mindestens 86.000 Euro übrig? Dann wäre hier eine Alternative als künftige Wertanlage mit hohem Unterhaltungsfaktor. Farbio GTS heißt das jüngste Mitglied im Kreis exklusiver Edelsportler aus Großbritannien. Die 1,17 Meter flache Flunder kombiniert die klassischen Attribute des Sportwagenbaus mit einem aufregenden Blechkleid, das weniger britisch-klassisch, sondern in scharfen Kurven nach Tempo giert. Mit 4,21 Meter fast genau so lang wie ein Golf, hat der Bolide mit dem Wolfsburger Jedermann so viel gemein wie die Queen mit dem einfachen Volk.

Carbon als "Erleichterung"

Das Carbon-Kleid wurde auf ein Alu-Spaceframe gesetzt und hält das Gewicht damit bei rund einer Tonne. Zusätzlich wurde dank kompletter Verkleidung des Unterbodens und einem Heckdiffusor die Aerodynamik optimiert. Dann reicht bereits der Basis-Motor mit 262 PS aus 3,6-Litern Hubraum für Beschleunigungsorgien in weniger als fünf Sekunden auf Tempo 100. Wem das zu langsam ist, der sollte den V6 zusätzlich von einem Kompressor durchlüften lassen. Dann steigt die Leistung auf 384 PS, und der Farbio GTS rennt in weniger als vier Sekunden bis zur 100 m/h-Marke. Spitze 280 km/h, also noch mal 20 km/h fixer als die Basis. Den Aufpreis von knapp 17.000 Euro für die Rosskur zahlen Kunden in der Champions League des Sportwagenbaus sicher gern. Ein manuelles Sechsgang-Getriebe ist in jedem Fall britischer Standard. 

Sogar leichtes Gepäck fährt mit

Flach, aber nicht unbequem soll der schnelle Brite zwei Passagieren durchaus Komfort bieten. Der Radstand misst 2,67 Meter, und die vielfach verstellbaren, in Leder gekleideten Sportsitzen lassen selbst Fahrer jenseits der 1,90 Meter nicht darben. Auch eine Klimaautomatik und ein Navigationssystem samt Touchscreen haben die Weight Watchers durchgehen lassen. Den kleinen Wochenendtrip ermöglichen immerhin 220 Liter Kofferaumvolumen, eine erträgliche Reichweite garantiert der große 76-Liter-Tank. Für den Einsatz auf der Rennstrecke ist das Fahrwerk voll einstellbar, Bremsscheiben der Dimension 350 mm vorn und 328 mm hinten sorgen in Verbindung mit Vierkolben-Bremszangen für atemberaubende Verzögerung. Ordentlich Grip garantieren 19-Zoll-Räder mit Reifen der Größe 245/35 vorn und 285/35 hinten. Appetit bekommen? Nehmen Sie sich acht Monate Zeit, schneller kann Farbio nicht liefern.
 

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.