Suzuki auf der Tokyo Motor Show

Suzuki auf der Tokyo Motor Show 2009

— 07.10.2009

Zweimal sauber

Suzuki stellt in Tokio zwei Öko-Modelle vor: den Kleinwagen Swift mit Lithium-Ionen-Akku sowie das Crossover-SUV SX4 mit Brennstoffzelle. Noch handelt es sich um Konzeptautos, doch einer ist bereits im Testbetrieb.

Es wird Herbst, doch in den Konstruktionsbüros der Autokonzerne sprießen naturgemäß nicht die Pilze, dafür aber umso üppiger die Hybrid-Konzepte. So auch bei Suzuki. Für sein Heimspiel auf der 41. Tokyo Motor Show (24. Oktober bis 4. November 2009) stellt der Hersteller einen supersauberen Swift als Plug-in Hybrid vor. Der Kleinwagen ist mit einem 73,5 PS starken Elektromotor ausgerüstet, der seinen Saft aus einem Lithium-Ionen-Akku zieht und die Vorderräder antreibt. Aufgeladen wird der Energiespeicher kontinuierlich während der Fahrt von einem Verbrennungsmotor mit 660 Kubikzentimeter Hubraum. Dieses Prinzip wird bei Schiffen und Lokomotiven seit Jahrzehnten eingesetzt. Auch an der heimischen Steckdose kann der Elektro-Swift wieder aufgeladen werden. Die Batterien befinden sich nicht im Wagenboden, sondern zwischen dem Fahrer- und Beifahrersitz.

Hier geht es zur Sonderseite von der Tokyo Motor Show

Wasserstoff-Wühlmaus: In Tokio zeigt Suzuki auch den Prototypen eines SX4 mit Brennstoffzelle.

Noch einen Schritt weiter geht Suzuki mit dem Prototypen eines Wasserstoff-SUV auf Basis des Crossovers SX4, der ebenfalls in Tokio gezeigt wird: Der Mini-Geländewagen mit der kryptischen Typenbezeichung SX4-FCV-h (steht für "Fuel Cell Vehicle - Hydrogenium") ist mit einer Hochleistungs-Brennstoffzelle von GM ausgerüstet, die Wasserstoff als Energieträger für die Stromerzeugung nutzt. Den zieht sie aus einem Tank im Rahmen, den Suzuki selbst entwickelt hat. Der maximale Fülldruck des Speichers von 70 Megapascal ist so hoch wie in keinem bisher gebauten Brennstoffzellen-Tank. Wie bei fortschrittlichen Autos verfügt auch das E-SUV über Energierückgewinnung (Rekuperation) beim Bremsen. Derzeit ist in Japan ein Prototyp der heißen Schleuder im Test. Über Leistungsdaten schweigt sich Suzuki noch aus, ab Ende Oktober 2009 dürfte mehr zu erfahren sein.

Autor: Roland Wildberg

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung