Suzuki Alto (2009)

Suzuki in Genf 2009

— 13.02.2009

Dezenter Auftritt

Suzuki übt sich auf dem Genfer Salon 2009 in Zurückhaltung. Als Neuheiten werden der Splash und der Alto präsentiert, als Ausblick auf die kommende Generation erstmals mit einer Start-Stopp-Automatik.

Im April 2009 kommt der neue Suzuki Alto zu uns, ein Hoffnungsträger in der Klasse der ganz Kleinen. Zumal die Japaner mit dem Splash ein zweites heißes Eisen im A-Segment im Feuer haben. Aber große Geheimnisse bieten beide nicht mehr, so verwundert, dass der Auftritt auf dem Genfer Salon 2009 als großes Premierenspektakel angepriesen wird. Immerhin gibt Suzuki einen konkreten Ausblick auf die nahe Zukunft, den beide Modelle stehen erstmals mit einer Start-Stopp-Automatik auf einer Messe. Sie wird genau wie eine variable Ventilsteuerung in der nächsten Generation der beiden Minis zum Einsatz kommen.

Hier geht es zur großen Genf-Vorschau – und zur Sonderseite Genf

So wird der Alto – mit 4,4 Litern Verbrauch schon jetzt ein Knauserkönig – noch einmal sparsamer. Exakte Angaben dazu macht Suzuki aber noch nicht. Klar ist, der Alto kommt nach seiner Premiere in Genf für 8900 Euro in den Handel, mit fünf Türen und einem 68 PS starken Dreizylinder. Damit ist er noch einmal 1000 Euro günstiger als der Splash.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.