Suzuki Jimny

Suzuki Jimny/Grand Vitara: Serviceaktion

— 13.07.2010

Servolenkung schwächelt

Suzuki ruft mehr als 5000 Autos der Baureihen Jimny und Grand Vitara zurück. Bei beiden kann wegen eines fehlerhaften Teils die Servounterstützung der Lenkung ausfallen.

Auch harte Geländegänger schwächeln manchmal: So im Fall von 3687 Suzuki Jimny der Baureihe FJ, 1325 Grand Vitara der Baureihe JT und drei Exemplaren des gleichen Modells als XL7 (Baureihe HT) aus dem Produktionszeitraum 2005 und 2006. Dort kann wegen eines Materialfehlers der äußere Kunststofflaufring der Spannrolle des Antriebsriemens für Nebenaggregate brechen. In der Folge rutscht der Antriebsriemen von der Spannrolle und die Servounterstützung für die Lenkung fällt weniger kräftig oder völlig aus. Der Fahrer muss also kräftiger am Lenkrad kurbeln. Suzuki spricht von einer freiwilligen Serviceaktion, die Halter werden von Suzuki angeschrieben.

Überblick: Alle News und Tests zum Suzuki Jimny und Grand Vitara

In der Werkstatt wird der Kunststoffring kostenlos ausgetauscht. Suzuki beziffert die Dauer der Reparatur auf 30 bis 45 Minuten. Suzuki hat eine Service-Hotline eingerichtet: 01805 – 001817. Erreichbar ist sie Montag bis Freitag, 8 bis 17 Uhr, sie kostet 14 Cent/min aus dem deutschen Festnetz.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung