Suzuki Kizashi

Suzuki: Rückruf

— 02.03.2011

Vier Baureihen in die Werkstatt

Vier Baureihen schickt Suzuki in die Werkstatt: Bei Grand Vitara und Kizashi wird der Keilriemen getauscht, bei Swift und SX4 der Außenspiegel neu befestigt.

Knapp 9000 in Deutschland zugelassene Suzuki müssen in die Werkstatt. Betroffen sind die Baureihen SX4 (4893 Stück, Baujahre 2007 bis 2010), Grand Vitara (2583 Stück, Baujahre 2008 bis 2010), Kizashi (824 Stück, ab 2010) und Swift (675 Stück, Typ MZ/EZ, Baujahre 2007 bis 2010). Bei den Modellen Grand Vitara und Kizashi kann der Keilriemen von der Spannrolle rutschen und dadurch der Antrieb der Nebenaggregate ausfallen. In der Werkstatt wird der Riemen getauscht, die Maßnahme ist für Kunden kostenlos und dauert etwa eine Stunde. Beim SX4 und Swift können sich die Schrauben zur Befestigung der Außenspiegel lösen, sie werden deshalb in der Werkstatt ausgetauscht. Hierfür veranschlagt Suzuki eine Arbeitszeit von etwa 40 Minuten.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.