Suzuki Samurai Pick-up

Suzuki Samurai Pick-up Suzuki Samurai Pick-up

Suzuki Samurai Pick-up

— 12.02.2002

Aller Laster Anfang

Packesel mit Allrad: rau, aber herzlich - und ungemein praktisch.

Motor und Fahrwerk

Lust und Laster liegen oft dicht beisammen. Doch wo fängt die Lust am Laster an? Automobil gesehen, sicher beim Suzuki Samurai Pick-up.

Motor und Getriebe Ein drehfreudiger und kernig klingender 1,3-Liter-Vierzylinder bemüht sich um den Vortrieb. Dabei geht es naturgemäß nicht um Sprinterqualitäten (17,4 s auf Tempo 100) oder Topspeed (130 km/h), eher um, nun ja, relative Sparsamkeit (8,5 l). Normalerweise heckgetrieben, lassen sich die Vorderräder zuschalten. Eine manuelle Untersetzung und Freilaufnaben machen den Samurai zum echten Kämpfer auch in schwerem Gelände.

Fahrwerk und Sicherheit Hier wird es hart. Auf Bodenwellen hüpfen die Bandscheiben der Passagiere zur Freude jedes Orthopäden, und im Kapitel Sicherheit punkten allenfalls die Automatikgurte.

Komfort Bitte, was? Nun, wir haben nicht erfahren können, wo er versteckt ist. Dennoch, dem charmanten Nützling verzeihen wir die Schwäche.

Karosserie und Preis

Karosserie und Innenraum Mit gut vier Meter Länge wohl eines der kürzesten Exemplare dieser Gattung. Kantig, karg, kompakt: Der in Spanien gefertigte Samurai verströmt den Charme eines Kommunalfahrzeugs. Und hat dennoch bereits heute das Zeug zum Klassiker. Wie sein geschlossener Vorgänger SJ/LJ, der schon vor 20 Jahren auf den Markt kam. Den Pick-up-Lustlaster gibt es hier jedoch erst seit diesem Jahr. Er basiert auf der Bodengruppe des bei uns nicht lieferbaren viertürigen Samurai, der 57 Zentimeter länger als der Dreitürer ist. Vorn sitzen zwei Insassen durchaus erträglich, direkt hinter ihnen beginnt Samurais Tugend: Fast zwei Quadratmeter Staufläche empfehlen sich für mehr als nur den kleinen Umzug. Und geht mal was daneben, einfach den Gartenschlauch draufhalten - sauber. Loses Ladegut wird an der ringsum angebrachten Reling verzurrt. Ganz klar: Wer dieses Auto besitzt, wird sich noch wundern, wie viel (umzugswillige) Freunde er plötzlich hat.

Preis und Kosten Kompliment, drei Jahre Garantie, günstiger Einstiegspreis (ab 21.850 Mark) und Unterhalt (HPF/VK/TK 13/13/16), dieses lustvolle Laster können wir uns ohne Reue leisten.

Fazit Vor dem Windkanal sind fast alle Autos gleich. Eine der wenigen Ausnahmen: der kantige Samurai. Und natürlich bietet dieser automobile Gruftie nicht mal minimale Sicherheitsstandards wie ABS oder Airbags. Dennoch ist er irgendwie sympathisch und mit seiner großen Ladefläche im Alltag sehr praktisch.

Technische Daten und Ausstattung

Technik Motor 4-Zylinder (Reihe) • Hubraum 1298 cm3 • Leistung 51 kW (69 PS) bei 6000/min • Drehmoment 103 Nm bei 3500/min • Getriebe 5-Gang manuell • Antrieb Heck • Front zuschaltbar • Bremsen Scheiben/Tromme • Reifen 205/70 R 15 Q • Laderaumlänge 1400 mm • Tankinhalt 40 l • Länge/Breite/Höhe 4040/1530/1675 mm • Leergewicht/Zuladung 1010/390 kg • Anhängelast (gebremst) 1100 kg

Serienausstattung Radiovorbereitung mit Dachantenne • Drehzahlmesser • Dachteil abnehmbar

Extras Metalliclackierung 420 Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.