Suzuki Swift

Suzuki Swift: Rückruf

— 25.02.2010

Swift hat Ärger mit dem Schlauch

Suzuki ruft in Deutschland 6340 Swift zurück, weil ein Krafstoffschlauch beschädigt sein kann. Betroffen sind Fahrzeuge mit 1,3- und 1,5-Liter-Benziner aus den Baujahren 2005 bis 2008.

6340 Swift muss Suzuki in Deutschland überprüfen. "Bei den Kleinwagen kann es durch einen möglichen Kontakt des Kraftstoffschlauches mit dem Drosselklappengehäuse zu einer Beschädigung des äußeren Mantels des Kraftstoffschlauches kommen", erklärt Suzuki-Sprecherin Tanja Berwinkl. Betroffen sind Fahrzeuge mit der 1,3-Liter- oder 1,5-Liter-Benzinmotorisierung der Baujahre 2005 bis 2008. Die Autos liefen im ungarischen Werk Magyar Suzuki Corporation vom Band.

Im Überlick: Alle News und Tests zum Suzuki Swift

Im Rahmen des Werkstattaufenthalts werden alle betroffenen Bauteile kontrolliert. Gegebenenfalls müssen die Einbauposition des Kraftstoffschlauches korrigiert und eventuell beschädigte Kraftstoffschläuche ausgetauscht werden. Die Überprüfung ist für den Halter kostenlos und dauert je zwischen 15 und 30 Minuten. Die Besitzer der Fahrzeuge werden vom Kraftfahrtbundesamt (KBA) ermittelt und von Suzuki angeschrieben.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung