Suzuki Swift

Suzuki Swift: Rückruf

— 26.05.2014

Bremsleitung defekt

Suzuki ruft in Deutschland knapp 3700 Fahrzeuge der Baureihe Swift zurück. Falsch verlegte Bremsleitungen können zu Problemen führen.

Suzuki ruft wegen Problemen mit der Bremsleitung in Deutschland 3687 Swift der Baujahre 2013 und 2014 zurück. "Im Rahmen der kontinuierlichen Qualitätssicherung haben Suzuki-Techniker festgestellt, dass an betroffenen Fahrzeugen zwei Bremsleitungen zu nahe am Motorlager verlegt worden sind", teilt Suzuki Deutschland mit. Dadurch können die Bremsleitungen mit dem Motorlager in Kontakt kommen und beschädigt werden. In der Werkstatt werden die Bremsleitungen auf Beschädigungen überprüft und neu verlegt oder ausgetauscht. Dafür veranschlagt Suzuki etwa drei Stunden. Das Kraftfahrt-Bundesamt ist informiert und schreibt die Halter an.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung