Tachobetrug: Aus für Ermittler

Polizeiauto in München Ulrich May Tachobetrüger bei der Arbeit

Tachobetrug: Aus für Ermittlungsgruppe

— 18.01.2013

Ende für erfolgreiche Ermittler

Sie ist der Stachel im Fleisch der Tachomafia, doch bald gibt es sie nicht mehr: die "Ermittlungsgruppe Tacho" in München. Der ADAC kritisiert die beschlossene Auflösung, die Kriminellen frohlocken.

Die "Ermittlungsgruppe Tacho" der Münchener Kriminalpolizei soll aufgelöst werden. In den Jahren 2009 und 2010 hatte die Gruppe einen Schlag gegen Tachobetrüger vorbereitet, bei einer Razzia Anfang 2011 wurden 150 Betriebe und Privatwohnungen durchsucht, 230 Autos zur Beweisführung sichergestellt. Momentan werden 85 mutmaßliche Täter beschuldigt, Tachos manipuliert und Fahrzeugpapiere gefälscht zu haben, um erworbene Autos gewinnbringend verkaufen zu können.

Reportage: Zu Besuch bei einem Tachodreher

Video: Tachotrickser

So arbeiten Tachotrickser

Trotz dieses Erfolgs soll die Gruppe nun ersatzlos gestrichen werden. Das bayerische Innenministerium und die Münchener Polizei sehen keine Veranlassung, die Tachomafia dauerhaft zu überwachen. Für den ADAC ein falsches Signal. "Die Arbeit der Münchener Polizisten hat Vorbildcharakter für alle Fahnder in Europa", sagt Ulrich May, Leiter Verbraucherschutz des Automobilclubs. Unterdessen haben sich die Tachobetrüger in München schon wieder formiert, berichtet ein Ermittler der Polizei. In Deutschland entsteht Gebrauchtwagenkäufern durch Tachobetrug jährlich ein Schaden von sechs Milliarden Euro, wie Ermittlungen der Polizei ergeben haben.

Hilfe: So entlarven Sie Tacho-Trickser

Ein sinnvolles Verfahren, um das eigene Auto schon von vornherein vom Verdacht des Tachobetrugs zu befreien, ist, ein digitales Serviceheft zu führen. Das kann dabei helfen, den Kilometerstand und die erfolgten Wartungen und Reparaturen zu belegen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.