Tapetenwechsel beim Spyker F1-Team

Tapetenwechsel beim Spyker F1-Team

— 21.09.2006

Alles orange

Spyker gibt Marschrichtung und Farbgestaltung beim aufgekauften Midland-Team vor. Schon beim GP von China heißt es für alle: Oranje vor!

Das vom holländischen Sportwagenhersteller Spyker aufgekaufte MF1-Racing-Team (Ex-Midland) wechselt die Lackierung. Schon beim nächsten Rennen, dem Großen Preis von China (1. Oktober 2006), erstrahlen die F1-Renner in knalligem Orange – der königlich-holländischen Farbe. Vorbei die Zeit vom Midland-Mix in rot-weiß-grau.

Spyker hatte am 10. September 2006 die hundertprozentige Übernahme des MF1-Rennstalls (Midland F1 Racing Limited) bekannt gegeben, der Kaufpreis beträgt rund 84 Millionen Euro. Vorbesitzer des F1-Teams ist der russisch-kanadische Stahlmagnat Alexander Shnaider, der seinerseits Ende 2004 rund 35 Millionen Euro auf den Tisch von Eddi Jordan legen musste.

Autor: Jan Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.