Tata Nano Werbespot Screenshot

Tata Nano: Rückruf

— 05.01.2012

Billigauto muss in die Werkstatt

Der Tata Nano wird zurückgerufen. Betroffen sind alle bisher produzierten Fahrzeuge. Grund ist ein zu schwacher Anlasser – nicht der erste Mangel am indischen Billigauto.

Mega-Rückruf für den Tata Nano: Das billigste Auto der Welt soll wegen eines zu schwachen Anlassers in die Werkstatt. Betroffen sind sämtliche seit dem Start im Juli 2009 bis November 2011 produzierten Nano, insgesamt laut der Zeitung "India Today" mehr als 140.000 Fahrzeuge. Produzent Tata bezeichnet die Aktion nicht als Rückruf, vielmehr diene der Austausch des Anlassers der Verbesserung der "Performance". Derzeit ist der Tata Nano das weltweit günstigste Auto – trotz einer Preisanhebung vor wenigen Monaten. In Indien wird der Nano in der Basisversion für 140.000 Rupien (knapp 2000 Euro) verkauft.

Überblick: Alle News und Tests zum Tata Nano

Es ist nicht der erste technische Mangel am Tata Nano, der für schlechte Nachrichten sorgt: Im November 2009 erregten Kurzschlüsse im Lenstockhebel Aufsehen. In drei Fällen führte das zu Schwelbränden, die Teile der Plastikverkleidung verschmorten. Laut Tata handelte es sich aber nicht um Konstruktions- oder Materialfehler, ein Rückruf wurde verweigert. Für den indischen Mega-Konzern kommt der neuerliche Rückruf zur Unzeit: Gerade zeigt Tata den 2012er-Nano auf der internationalen Messe Auto Expo 2012 in Neu Delhi. Beworben wird das Auto in einem beschwingten Fernsehspot, in dem der Zwerg sogar ein Flüsschen durchquert. Und die Konkurrenz schläft nicht. Der ebenfalls indische Hersteller Bajaj stellte mit dem RE 60 ein neues Schnäppchenmobil vor, das ebenfalls in New Delhi steht. Der Bajaj RE 60 ist mit einem 200-Kubikzentimeter-Motor ausgerüstet und soll 2,5 Liter Benzin auf 100 Kilometern verbrauchen. Genaue Preisangaben gibt es aber noch nicht.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung