TCR

Motorsport-Vorschau: Diese Rennwagen kommen 2018

TCR: Bundesliga-Star gründet Rennteam

Bremen-Torjäger Kruse steigt in TCR ein

Werder Bremens Top-Torjäger Max Kruse hat seinen eigenen Rennstall gegründet. Mit „Max Kruse Racing“ will der Stürmer in der TCR Germany mit einem Golf angreifen.
Fußball-Profi goes Motorsport! Der Star-Stürmer von Werder Bremen, Max Kruse, steigt in den Motorsport ein. Mit „Max Kruse Racing“ hat der ehemalige Nationalspieler einen eigenen Rennstall gegründet und leitet das Team federführend. In der Tourenwagenserie „TCR Germany“, die im Rahmen des ADAC GT Masters fährt, wird das Team starten. Die Kruse-Crew wird die Saison mit dem VW Golf GTI TCR (350 PS, 2,0-l-V4-Turbomotor) bestreiten.  

Motorsport-Vorschau: Diese Rennwagen kommen 2018

Benjamin Leuchter und Max Kruse sind seit zwei Jahren befreundet

Pilotieren wird das Auto Benjamin Leuchter, der bereits 2016 in der TCR Germany an den Start ging und 2004 gegen Sebastian Vettel in der Formel BMW fuhr. Leuchter gewann am Wochenende mit dem Team Engstler die 24 Stunden von Dubai in der Klasse der Tourenwagen. Er soll nicht nur als Rennfahrer agieren, sondern auch als Fahrsicherheits-Trainer. Denn Kruse will das Team nicht nur für Motorsport-Zwecke nutzen, sondern auch Fahrtrainings-Kurse anbieten. "Gerade Fußballprofis fahren häufig schnelle Autos, ohne sie in Grenzsituationen kontrollieren zu können", sagt er. "Mit unserem Trainingsangebot möchten wir zu verantwortungsvollem Fahren anleiten."
24 Stunden von Dubai: VW triumphiert
Seine Motorsport-Premiere feiert Max Krurse Racing beim Saisonauftakt der TCR Germany vom 13.-15. April in Oschersleben.

Autor: Alexander Warneke

Fotos: Picture-Alliance / Hersteller / K. Bakir

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen