TCR

Motorsport-Vorschau: Diese Rennwagen kommen 2018

TCR: Erster Titel für Luca Engstler

Engstler jr. jüngster TCR-Champion

Der erste Titel für Luca Engstler. Der Sohn von der deutschen Tourenwagenlegende Franz Engstler sicherte sich den Titel in der TCR Middle East.
TCR-Titel für Luca Engstler (17)! Der Sohn von Franz Engstler hat sich am Wochenende in der Tourenwagenmeisterschaft TCR Middle East in Bahrain zum Meister gekrönt. Noch vor dem Saisonstart der TCR Germany (13.-15 April in Oschersleben), in der er letztes Jahr Rookiemeister wurde, gewann der Deutsche mit seinem 350 PS starken VW Golf GTI TCR (2,0-Liter-Reihenvierzylinder-Turbomotor) drei von fünf Rennen der TCR Middle East. Jetzt ist der 17-Jährige jüngster Meister der noch jungen TCR-Geschichte. 

Luca Engstler ist TCR-Champion im mittleren Osten

„Ich freue mich riesig über den Erfolg hier und den Titelgewinn“, sagt Engstler, der auch den letzten Lauf im Wüsten-Regen für sich entscheiden konnte. „Unser Golf fühlte sich perfekt an, obwohl die Rennbedingungen sehr schwierig waren. Es war sicher nicht das Wetter, das man hier erwartet, aber für den Golf war das alles kein Problem. Großer Dank auch an mein Team, das einen fantastischen Job gemacht hat.“
Werder-Bremen-Star gründet sein eigenes Rennteam: Das sagt Max Kruse zu seinem Projekt!
Neben der Fahrerwertung hat Team Engstler auch die Teammeisterschaft eingefahren. Für den Golf GTI TCR sind das die Titel elf und zwölf. Volkswagen-Motorsportdirektor Sven Smeets: „Wir freuen uns, dass die ersten TCR-Titel an einen VW-Fahrer und ein VW-Kundenteam gehen. Für den Golf GTI ist es ein vielversprechender Auftakt in die neue TCR-Saison.“ Denn schon im Januar glänzte der Golf als Klassensieger beim 24h Rennen. Dabei schlug sogar er sogar die GT4-Boliden von Mercedes, BMW und Audi. Im GTI saßen neben Engstler jr., Benjamin Leuchter, Jean Karl Vernay und Florian Thorma.

Autor: Alexander Warneke

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen