Telekom: Online-Dienste im Auto

— 17.09.2013

"Offene Plattform für alle Automarken"

Die Telekom plant eine Plattform für Online-Dienste im Auto. Reinhard Clemens, Chef von T-Systems, erläutert das System im Interview.



(dpa/ste) Die Deutsche Telekom will mit der Autoindustrie groß ins Geschäft kommen. Der Konzern entwickelt eine Plattform für Online-Dienste in vernetzten Fahrzeugen, kündigte Reinhard Clemens von der Dienstleistungs-Tochter T-Systems an. Dabei müsse der Kunde entscheiden können, was er nutzen will. Reinhard Clemens im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa:

dpa: Herr Clemens, wie passt die Telekom in die Autobranche? Clemens: Der Wettstreit zwischen den Automobilherstellern wird nicht mehr in der Fahrzeugtechnik geführt. Den Unterschied macht das Service-Angebot im Auto. Die Kunden sind es mit ihren mobilen Geräten gewöhnt, ihre Inhalte auch unterwegs zu nutzen. Die Frage ist: Wie bringen wir sie ins Auto? Man braucht eine offene Plattform, auf die alle Automarken und Dienste-Anbieter aufspringen können. Und der Kunde muss entscheiden können, was er nutzen will: Zum Beispiel, über welchen Streaming-Dienst er Musik hört.

Die Autohersteller versuchten anfangs, alles selbst zu machen. Ändert sich der Ansatz? Jetzt findet ein großes Umdenken statt, die Automobilindustrie fängt an, sich zu öffnen. Die Hersteller mussten feststellen, dass Verbraucher-IT ein anderes Geschäft ist als ein Auto zu bauen. Wie identifiziert man den Nutzer? Wie wickelt man Zahlungen ab? Das ruft nach einem Anbieter, der den Autoherstellern eine Lösung bieten kann. Unsere Strategie ist, dafür eine leistungsstarke Plattform mit Netzanbindung zu bauen. Denn die Verbindung zum Netz und Dienste gehören zusammen.

Nokia auf der IAA 2013: Nokia erobert das Auto

Kann man sich aber nicht mit neuen Diensten von der Konkurrenz abheben? Es werden eine Menge von Services kommen, die keine Differenzierung darstellen. Parkplatzsuche oder Bezahlen direkt aus dem Auto werden alle anbieten, der eine früher, der andere später – damit kann man sich in Zukunft nicht abheben. Das Tempo der Markteinführung ist aber einer der wesentlichen Faktoren. Die Internet-Anbindung im Auto wird mit der Zeit so selbstverständlich wie der Strom aus der Steckdose.

Die Online-Dienste im Auto sind allerdings auch nur so gut wie die Qualität des Netzes – und das lässt derzeit zum Beispiel entlang der Autobahn oft zu wünschen übrig. Wir haben gerade unsere Netzoffensive gestartet, um im Mobilfunk in den kommenden Jahren Bandbreiten von 150 Megabit pro Sekunde zu erreichen. Natürlich erwarte ich als Kunde eines Musik-Dienstes, dass der auch im Auto stotterfrei läuft. Und die Menschen wollen dafür auch nicht einen weiteren Mobilfunk-Vertrag bezahlen. Es darf auch kein exklusives System sein, nur für Fahrer eines BMW 7er oder der Mercedes S-Klasse. Es muss ein Angebot für den Massenmarkt werden.

Der Aufbau einer solchen Plattform ist nicht billig. Wie wollen Sie Geld verdienen? Die Dienste-Anbieter könnten zum Beispiel dafür bezahlen, auf die Plattform zu kommen. Oder man kann die Umsätze teilen. Es können auch völlig neue Geschäftsideen entstehen: Zum Beispiel das Reservieren von Parkplätzen oder Rabattgutscheine von Tankstellen auf dem Weg, wenn der Sprit zur Neige geht. Solche Angebote werden kommen, weil sie einfach bequem sind, da wird man sich dem Markt nicht widersetzen können.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige