ACC in neuen VW Touareg

Tempomat und ACC: BASt-Studie

— 29.04.2010

Elektronische Helfer sind ungefährlich

Immer mehr elektronische Helfer sollen Autofahrer unterstützen. Doch lenken sie nicht zu sehr ab? Wie Tempomat und ACC unsere Fahrt beeinflussen, hat jetzt die Bundesanstalt für Straßenwesen erforscht.

Das Fahren mit Tempomat führt zu keinen gefährlichen Veränderungen des Fahrerverhaltens. Ganz ähnlich fällt das Fazit nach Fahrten mit einem radarbasierten Abstandshalte-Assistenten (ACC = Adaptive Cruise Control) aus. Das ist das Ergebnis einer Studie der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), das jetzt veröffentlicht wurde. Dazu ließen die Experten 22 Autofahrer – die Hälfte davon erfahren im Umgang mit Tempomat und ACC – an einem Simulator insgesamt drei Teststrecken mit und ohne elektronische Helfer abfahren. Resultat: Die Geschwindigkeitsbegrenzungen wurden mit aktiviertem Tempomat besser eingehalten, die maximalen Geschwindigkeiten fielen geringer aus. Die Abstände zu vorausfahrenden Fahrzeugen veränderten sich durch den Tempomaten nicht. Bislang haben laut der BASt zwischen zehn und 20 Prozent einen Tempomaten, in der Oberklasse sind es mehr als 50 Prozent. Bei ACC war der Abstand vergrößert, allerdings konnten die Testfahrer die Abstände auch nicht individuell anpassen.

Zum Artikel "Wer hat die besten Schutzengel?"

Zehn bis 20 Prozent aller Autos in Deutschland verfügen über einen Tempomaten.

Die Studie lieferte aber auch Hinweise darauf, dass eine Anpassung der Geschwindigkeit mit Tempomat und ACC verzögert geschieht. Fährt der Autofahrer in eine Nebelbank oder eine Zone mit einem Tempolimit, reagiert er laut der BASt-Studie verzögert. Auch wenn die Testfahrer zusätzliche Aufgaben wie zum Beispiel die Sendersuche am Radio bewältigen sollten, senkten die Piloten mit aktivierten elektronischen Helfern die Geschwindigkeit weniger stark ab als ohne Tempomat und ACC. Die Autofahrer bewerteten beide Helfer positiv und hatten das Gefühl, entspannter am Ziel anzukommen. Weil die BASt Weiterentwicklungen bei Tempomat und ACC erwartet, will sie die elektronischen Helfer im Auge behalten.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.