Terock L auf VW T5 Basis

Terock L auf VW T5 Basis Terock L auf VW T5 Basis Terock L auf VW T5 Basis

Terock L: Langer Camper auf T5 Basis

— 29.07.2013

Ein Camper für alle Fälle

Terra Camper präsentiert den Terock L auf Basis des T5 Rockton. Das Expeditionsgefährt bietet reichlich Funktionalität und auf Wunsch auch viel Luxus.

Die Bus-Manufaktur Terra Camper aus Hagen zeigt mit dem Terock L einen Camping-Umbau auf Basis des alltadgetriebenen VW Rockton mit langem Radstand (3400 mm, Gesamtlänge 5292 mm). 2011 hatte Terra Camper bereits einen Umbau mit kurzen Radstand vorgestellt. Der neue Terock L bietet nun ein entsprechend größeres Platzangebot und erlaubt damit laut Hersteller "einen absolut luxuriösen Ausbau". Mit an Bord sind so seltene Extras wie Fußboden-Heizung und ein Warmwasserboiler.

Alles zum Thema Wohnmobil

Der Terock lässt sich mit Dusche, Fußbodenheizung und Luftfederfahrwerk zum Luxus-Expeditionsmobil im Wert von über 100.000 Euro hochrüsten.

Der Terock soll den Komfort und die kompakten Abmessungen eines Pkw mit der Fernreisetauglichkeit eines Expeditionsmobils und der Flexibilität eines Transporters kombinieren. Der Betrieb um Firmenchef Martin Hemp fertigt die Möbelsysteme für die Inneneinrichtung aus Aluminium selbst und bietet damit eine Alternative zu den Werks-Umbauten von Volkswagen wie den T5 California. Die Verwendung des Leichtbau-Materials soll die Beeinträchtigung der Fahreigenschaften gering halten und Zuladungsprobleme verhindern. Terra Camper betont die Hochwertigkeit und Langlebigkeit der für den Ausbau verwendeten Komponenten. Alle Ausbaulösungen sollen sich zudem durch ein hohes Maß an Ergonomie, Funktionalität und Praxistauglichkeit auszeichnen.

Wohnmobile XXL: Camping in den USA

Riesenwohnmobile der USA Triple E Empress Triple E Empress
Der Ausbau lässt sich generell mit allen Modellen, Motorisierungen und Getriebevarianten des VW T5 realisieren. In den sogenannten Technik-Seitenverkleidungen, die die hinteren Radkästen des VW T5 umschließen, ist die gesamte Technik des Ausbaus integriert. Auf Wunsch können die Seitenteile mit einem 40 (optional 80) Liter fassenden Frischwasser-Tank inklusive Druckpumpe und Zusatzheizer, einer kraftstoffbetriebenen Standheizung, einem Warmwasser-Boiler und einem 80 Ah Bordakku ausgerüstet werden. Außerdem wird hier ein Ladegerät und ein Wechselrichter untergebracht. In den Möbelmodulen ist eine Kompressor-Kühlbox und das Edelstahl-Waschbecken integriert. Ein zweiflammiger Spiritus-Kocher aus Edelstahl lässt sich im Innenraum oder aber "outdoor" nutzen.

VW T4 California: Gebrauchtwagen-Test

VW T4 California stehend VW T4 California fahrend VW T4 California fahrend
Ein spezieller Aluminium-Schienenboden erlaubt den Einsatz von Einzelsitzen mit integrierten 3-Punkt Gurten. Der Terock lässt sich mit insgesamt bis zu fünf Sitzplätzen ausstatten. Die Sitze können laut Hersteller leicht demontiert werden, um beispielsweise sperrige Güter zu transportieren. So sollen in den Innenraum zwei Motorräder nebeneinander passen, ohne die Seitenteile zu demotierten. Wie die Einzelsitze werden auch die Möbel-Module im Schienensystem befestigt. Sie können an verschiedenen Positionen eingesetzt und rasch demontiert werden. Die Preise liegen bei 42.600 Euro (Basis Transporter mit Frontantrieb, 62 kW) bzw. 49.900 Euro (Basis Transporter 4Motion).

Terock L auf VW T5 Basis

Terock L auf VW T5 Basis Terock L auf VW T5 Basis Terock L auf VW T5 Basis

Stichworte:

Camping Wohnwagen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.