Tesla Model S als Hotelzimmer

Tesla Model S als Hotelzimmer

— 12.02.2015

Das schnellste Hotel der Welt

Wie kann sich (fast) jeder einen Tesla Model S leisten? Steve Sasman aus Phoenix hatte ein paar Ideen. Eine davon: das E-Auto als Hotelzimmer!

Na, wenn das mal nicht gemütlich ist! NBA-Spieler dürfen aber nicht im Tesla übernachten.

Eigentlich, so behauptet Steve Sasman, kann sich jeder einen Tesla Model S leisten. Naja, fast jeder. Zwar ist so ein Edelstromer mit einem Einstiegspreis von rund 65.000 Euro nicht unbedingt ein Schnäppchen, doch der 46-Jährige hat ein paar Ideen, wie sich das Auto selber finanzieren könnte. Eine davon: Er vermietet den Model S in der US-Metropole Phoenix (Arizona) als Hotelzimmer über die Zimmervermittlungs-Webseite Airbnb!

NBA-Basketballer dürfen nicht buchen

Für 78 Euro die Nacht bietet der geschäftstüchtige Ami seinen Elektro-Flitzer als Übernachtungsmöglichkeit an. Mit frischen Laken, einem Kopfkissen und sogar – falls das jemand im heißen Valley of the Sun wirklich möchte – einer Daunendecke. Als Bett dient eine Luftmatratze: 90 Zentimeter breit, 1,98 Meter lang. NBA-Basketballer dürfen deshalb nicht bei Steve übernachten, so leid es ihm tut. Wer möchte, kann aber zu zweit im Tesla schlafen – wie romantisch, vor allem wenn die beiden Elektrokerzen leuchten! Die perfekte Kuscheltemperatur lässt sich per Knopfdruck einstellen, schließlich hängt das Model S ohnehin die ganze Nacht zum Laden an der Steckdose. Die Klimaanlage und auch das Infotainmentsystem können also problemlos laufen.

Im Tesla Model S von Amsterdam nach München

Tesla Model S: Von Amsterdam nach München Tesla Model S: Von Amsterdam nach München Tesla Model S: Von Amsterdam nach München

Um acht Uhr ist Aufstehzeit. Wer weiterschlafen möchte, kann das auf dem Sofa tun.

Das klingt gut? Fast zu perfekt. Und tatsächlich gibt es einen Haken: Um acht Uhr ist Aufstehzeit, dann muss Steve nämlich mit dem Auto zur Arbeit fahren. Wer mag, kann sich aber im Wohnzimmer nochmal aufs Sofa kuscheln – die Wohnung mitsamt Küche und eigenem Duschbad darf nämlich mitgenutzt werden. Wenn Steve kann, so schreibt er, verbringt er auch gerne Zeit mit seinen Gästen. 
Alles zum Thema Uber

Die fünf Wege zum eigenen Tesla

Doch so richtig scheint die Idee noch nicht eingeschlagen zu haben: Bislang hatte er noch keinen einzigen Gast, wie Sasman gegenüber Spiegel online zugab. Ist aber nicht so schlimm, schließlich hat er ja noch weitere Ideen, wie der Tesla Geld einfahren kann: als Mietauto, als Mietlimousine mit Chauffeur, als Werbefläche oder auch als Uber-Taxi - einen Personenbeförderungsschein und die entsprechende Versicherung hat er. "Du wirst tatsächlich dafür bezahlt, dass du Tesla fährst, denk da mal drüber nach!"

Die Finanzierungs-Anleitung gibt's als E-Book

Wie genau man es anstellt, sich ohne das nötige Kleingeld einen Tesla Model S zu kaufen und worauf man beim Kauf achten sollte, beschreibt Steve Sasman in einem E-Book: "How (Almost) Anyone Can Afford a Tesla" (Wie sich (fast) jeder einen Tesla leisten kann). Nur wer 30.000 Euro Schulden, gar kein Einkommen oder eine schlechte Bonität hat, sollte nach Sasmans Meinung die Finger von einem Tesla lassen. Alle anderen: Ran da!

Autor: Maike Schade

Stichworte:

Sportlimousine

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.