Tesla Roadster

Tesla Roadster startet

— 18.03.2008

Rettet das Elektro-Auto

Die Sportwagenschmiede Tesla hat in Kalifornien mit der Produktion des Elektro-Roadsters begonnen. Gleichzeitig startet in den USA eine Aktion zur "Rettung des Elektro-Autos".

Die automobile Zukunft hat begonnen: Tesla hat – nur zwei Jahre nach dem ersten Prototypen – die Produktion des Roadster getauften Elektromobils aufgenommen. Der Sportler auf Basis der Lotus Elise wurde nach Angaben des Fimenchefs Ze'ev Drori bereits 900 Mal reserviert, die komplette Produktion für das Jahr 2008 ist ausverkauft. Wer den Roadster haben will, muss sich hinten anstellen und bis 2009 warten. Das rund 200 km/h schnelle Öko-Cabrio mit Elektroantrieb soll in rund vier Sekunden auf Tempo 100 sprinten und rund 350 Kilometer weit kommen. Werte, die der Tesla Roadster bei einer ersten Testfahrt nicht bestätigen konnte. Trotzdem sind gerade die Amerikaner wie verrückt hinter dem knapp vier Meter langen Stromer her. Die Produktion soll kurzfristig auf 100 Exemplare pro Monat ausgeweitet werden, um die Nachfrage zu befriedigen. Und Tesla-Chef Drori setzt noch einen drauf: Bereits 2010 soll eine fünfsitzige Limousine folgen – genauso sauber wie der Roadster und ebenfalls mit Plug-in-Technik, um das Fahrzeug an der Steckdose mit frischer Energie zu versorgen.

Petition an den Terminator

Keine Zukunftmusik mehr: Der Tesla Roadster wird jetzt in Serie produziert.

Eben jener Drori gehört zu den Unterzeichnern einer Petition, die den Kalifornischen Gouverneur Arnold Schwarzenegger auffordert, Elektroautos ähnlich wie Solardächer zu fördern. Schwarzenegger hatte bei seinem Amtsantritt angekündigt, er wolle eine Million Dächer in Kalifornien mit Solarzellen ausstatten, um fossile Brennstoffe zu sparen. Wer das durchsetzen wolle, könne sich auch für eine Millionen Elektroautos auf Amerikas Straßen einsetzen, fordert die unabhängige Organisation "Plug-in America". Hintergrund: Der ehemalige Terminator-Darsteller Schwarzenegger konnte seine ursprünglichen Pläne, die US-Autobauer mit einer Pflichtquote zum Bau von Elektroautos zu zwingen, nicht durchsetzen. Von geplanten 25.000 Null-Emissions-Fahrzeugen in den Jahren 2012 bis 2014 sank die Quote mittlerweile auf ein Zehntel. Nach Angaben von Plug-in America haben bereits 45 US-Bundesstaaten und 13 weitere Länder die Petition unterzeichnet.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.