Test Audi Q5 2.0 TFSI/Mercedes GLK 280

Mercedes GLK 280 Mercedes GLK 280

Test Audi Q5 2.0 TFSI/Mercedes GLK 280

— 22.05.2009

Progressiv oder konservativ?

Audi Q5 und Mercedes GLK kamen praktisch zeitgleich auf den Markt. Dennoch interpretieren die beiden das Thema "Geländewagen mittlerer Größe" unterschiedlich: Der Audi setzt auf Technik und der Mercedes auf Komfort.

Auf der einen Seite mutige Weitsicht, auf der anderen Seite bewahrende Vorsicht. Audi und Mercedes — die beiden Marken bringen zur gleichen Zeit einen Geländewagen mittlerer Größe auf den Markt. Aber wie dieser auszusehen hat und welche Technik eingesetzt wird, darüber hat man in Ingolstadt ganz andere Ansichten als in Stuttgart. Mercedes setzt auf das Bewährte, wenn es um die technische Lösung für einen komfortablen und spurtstarken Automatik-Benziner geht: Den Komfort bringen ein sämig laufender Sechszylinder sowie ein sanft und fast ruckfrei schaltendes Automatikgetriebe mit konventionellem Drehmomentwandler. Die Kraft kommt beim Mercedes noch aus dem Hubraum: lässige drei Liter für 231 PS Leistung und 300 Nm Drehmoment.

Technische Kniffe tricksen den Euronorm-Fahrzyklus aus

Das Motto des Q5: Runter mit dem Normverbrauch, runter mit dem neuerdings steuerrelevanten Norm-CO2-Ausstoß.

Audi dagegen prescht mutig vor. Runter mit dem Normverbrauch, runter mit dem neuerdings steuerrelevanten Norm-CO2-Ausstoß. Und wie schafft man das, obwohl das Auto selbst nicht kleiner und auch bestimmt nicht leichter ist? Mit technischen Kniffen, die den Euronorm-Fahrzyklus austricksen. Weil im EU-Zyklus nur gestanden, geschlichen und gezuckelt wird, muss der Motor klein sein, damit Verbrauch und CO2-Ausstoß sinken. Folglich gibt es für die 211 PS und 350 Nm des Q5 keinen Dreiliter-Sechszylinder, sondern nur einen Vierzylinder mit ganzen zwei Liter Hubraum. Damit der kleine Motor auch mit dem großen mithalten kann, wird er per Turbolader aufgepeppt. Welches Konzept sich behaupten kann, sehen Sie in der Bildergalerie! Oder Sie laden sich hier den gesamten Test inklusive aller Technik- und Testwert-Tabellen als PDF herunter.
TECHNISCHE DATEN AUDI MERCEDES
Motor 4-Zyl.-Reihe, Turbobenziner V6-Zylinder, Benziner
Einbaulage vorn längs vorn längs
Ventile/Nockenw.-Antrieb 4/Kette 4/Kette
Einspritzung direkt, Mehrpunkt indirekt, Mehrpunkt
Hubraum 1984 cm3 2996 cm3
kW (PS) bei 1/min 155 (211) 4300 170 (231) 6000
Nm bei 1/min 350/1500 300/2500
Drehzahl bei 130 km/h 2775/min 2850/min
Radaufhängung vorn Einzelrad, Schraubenfedern Einzelrad, Schraubenfedern
Radaufhängung hinten Einzelrad, Schraubenfedern Einzelrad, Schraubenfedern
Lenkung Zahnstange, Servo Zahnstange, Servo
Allradantrieb permanent über selbstsperr. Torsen-Zentraldifferenzial permanent über Zentraldiff. mit autom. Lamellenbremse
Kraftverteilung vorn:hinten 65:35-15:85; normal 40:60 45:55:00
Traktionshilfen el. Bremseingriff v+h el. Bremseingriff v+h
Getriebe 7-Gang-Doppelkupp.-Autom. 7-Stufen-Automatik
Übersetzung I: 3,69; II: 2,24; III: 1,56; IV: 1,18; V: 0,92; VI: 0,75; VII: 0,62; R: 2,94; Achse: 4,66 I: 4,38; II: 2,86; III: 1,92; IV: 1,37; V: 1,00; VI: 0,82; VII: 0,73; R: 3,42; Achse: 3,92
Verteilergetriebe high: 1,00; low: — high: 1,00; low: —
Karosserie selbsttragend, Stahlblech selbsttragend, Stahlblech
Bremsen vorn/hinten innenbelüftete Scheiben v+h innenbelüftete Scheiben v+h
Testwagenbereifung 235/60 R 18 v 235/50 R 19; h 255/45 R 19
Serienbereifung 235/60 R 18 235/60 R 17
Tankvolumen/Kraftstoffsorte 75 l/Superbenzin 66 l/Superbenzin
Anhängelast gebr./ungebr. 2400/750 kg 2000/750 kg
Wendekreis links/rechts 11,6/11,5 m 11,6/11,2 m
PREISE AUDI MERCEDES
Modell Q5 2.0 TFSI GLK 280
ABS/ESP/Airbags S/S/6 (+2: 350 Euro) S/S/6 (+2: 399 Euro)
Automatikgetriebe 2150 Euro S
Klimaautomatik S S
Sitze: elektr./beheiztes Leder 1015 Euro/2350 Euro 1392 Euro/2380 Euro
Notrad/vollwert. Reserverad 130 Euro/N 60 Euro/N
elektr. öffnende Heckklappe 490 Euro 494 Euro
Einparkhilfe v+h/Kamera h 770 Euro/1230-Euro-Paket 821 Euro/464 Euro
Tempomat/Radar-Tempomat 265 Euro/1290 Euro S/N
Schiebedach/Lederlenkrad 1350 Euro/S 1666 Euro/232 Euro
Unterfahrschutz/Dachreling N/S 119 Euro/309 Euro
verschiebbare Rückbank 200 Euro N
Metalliclackierung 790 Euro 881 Euro
Grundpreis 40.200 Euro 43.554 Euro
Martin Braun

Martin Braun

Fazit

Der Mercedes GLK ist die komfortablere Alternative zum agileren, aber sehr straffen Audi Q5. Und trotzdem verliert der GLK nach Punkten knapp. Ausstattungsbereinigte 2000 Euro Preisvorteil und niedrigere Kosten bei Steuer und Versicherung lassen den Q5 nach vorn kommen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.