Test Audi R8 V10

Audi R8 5.2 FSI quattro Audi R8 5.2 FSI quattro

Test Audi R8 V10

— 06.02.2009

Der schnellste Serien-Audi

Dieser R8 hat das Zeug, die Sportwagen-Rangliste auf den Kopf zu stellen: Er bietet Show und Substanz, Kitzel und Beherrschbarkeit. Der schnellste Serien-Audi aller Zeiten kostet ab 142.400 Euro.

Wenn 420 PS nicht reichen – der R8 legt mit einem Zehnzylinder nach: Der ist 525 PS stark, in 3,9 Sekunden auf 100 km/h, klingt fantastisch und verbraucht unzeitgemäße 24,7 Liter (laut Bordcomputer). Dennoch kann man den Top-R8 schaltfaul bewegen. Die R-Tronic hat auf der Rennstrecke Vorteile, aber im Automatikmodus reagiert das Doppelkupplungsgetriebe spät und ruppig. Also: Handschalter wählen! Der schnellste Serien-Audi aller Zeiten kostet ab 142.400 Euro – 35.000 Euro mehr als der 4,2-Liter, der sich nur noch schleppend verkauft. Das optionale Dämpfersystem Magnetic Ride hat in Komfortstellung Wanken und Gieren noch besser im Griff, der Wagen lenkt williger ein.

Weil der R8 zudem Platz und nutzbaren Kofferraum bietet, reichlich Grip mit dem Drehmomentsplit von 15/85 (vo./hi.), fährt da ein alltagstaugliches Sportcoupé für betuchte Normalos ohne Extra-Schutzengel. Das gefällt AUTO BILD besonders: Wie das 19-Zoll-Fahrwerk Komfort und Grip unter einen Hut bringt.
Technische Daten Audi R8 5.2 FSI quattro
Motor V10, Mittelmotor
Ventile 4 pro Zylinder
Hubraum 5204 cm³
Leistung 386 kW (525 PS) bei 8000/min
max. Drehmoment 530 Nm bei 6500/min
Antrieb Allrad
Schaltung sequenzielle 6-Gang-R-Tronic
0–100 km/h 3,9 s
Tankinhalt 90 l • EU-Mix 13,7 l SP/100 km
CO2-Ausstoss 327 g/km
Spitze 316 km/h
Preis 149.800 Euro

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.