Test Cuore/107/Twingo

Test Daihatsu Cuore/Peugeot 107/Renault Twingo Test Daihatsu Cuore/Peugeot 107/Renault Twingo

Test Daihatsu Cuore/Peugeot 107/Renault Twingo

— 26.09.2007

Kurz und gut

Knuffige Stadtflitzer haben immer Konjunktur. Mit dem neuen Cuore fordern die Japaner Peugeot 107 und Renault Twingo heraus. Mit Chance?

Willkommen im Einkaufsparadies. In gepflegter Atmosphäre gibt es alles, was das Herz begehrt. Von der Blumenvase bis zum Bügeleisen, vom Elektroherd bis zum Ehering. Unsere drei Stadtflitzer kann man hier zwar (noch) nicht kaufen, sie passen aber bestens ins Bild. Alle drei sind klein genug, um flink durch den Verkehr zu wuseln und einen Platz im engen Parkhaus zu finden. Andererseits aber groß genug, um nach dem Shopping alle Taschen und Tüten zu verstauen. Als Raumwunder überrascht vor allem der Daihatsu. Der wirkt auf den ersten Blick so zierlich, als stamme er aus der Spielwarenabteilung – und hat dennoch erstaunlich viel Platz. Er ist sehr schmal, vorn fehlen ihm im Vergleich zum Renault fast zehn Zentimeter – aber das gleicht er durch Höhe und enorm viel Beinfreiheit aus. Die ist im Fond so groß wie im fetten Bentley Continental: Wir haben es nachgemessen. Möglich macht das die verschiebbare Rückbank – sie lässt sich um 25,5 Zentimeter vor- und zurückrücken. Klar, das geht auf Kosten des Kofferraumes: In der hinteren Position der Bank schluckt er gerade noch 160 Liter, ganz vorn sind es dann 215.

Die Japaner haben sich gründlich dem Thema Komfort gewidmet

Praktisch: Die im 90-Grad-Winkel öffnenden Cuore-Türen ermöglichen einen angenehmen Einstieg.

So luxuriös wie die britische Edel-Limousine ist der kleine Japaner natürlich nicht eingerichtet. In diesem Trio fällt der Testwagen als Modell "Top" (2300 Euro extra) aber durch eine komplette Ausstattung auf – einschließlich Knieairbag für den Fahrer, Klimaanlage und CD-Radio. Auch die Verarbeitung ist sichtlich aufwendiger als bei den beiden Franzosen – angefangen bei den angenehmen Polsterstoffen bis hin zu seinen hübschen Instrumenten. Als Einziger hat der Cuore einen Drehzahlmesser ohne Aufpreis an Bord. Ein Beispiel dafür, wie Daihatsu nachgedacht hat, sind auch die extrem weit im 90-Grad-Winkel öffnenden Türen: Sie ermöglichen einen besonders angenehmen Einstieg. Dem Thema Komfort haben sich die Japaner sowieso gründlich gewidmet. Der Cuore fährt leise, hat komfortablere Sitze als die Kontrahenten und federt nahezu eine ganze Klasse besser als der Peugeot. Angetrieben wird der Daihatsu von einem quirligen Einliter-Dreizylinder mit 70 PS. Das kernig klingende Motörchen dreht munter und gewinnt – sofern es einer darauf anlegt – sogar Anfahrsprints an der Ampel. Auf der Autobahn fühlt sich der tapfere Kleine nicht mehr so wohl, zumal der fünfte Gang viel zu lang übersetzt ist.

Macht Spaß: Der Peugeot fährt sich schön agil und gefällt mit seiner zielgenauen Lenkung.

Beim Peugeot ist die Übersetzung etwas glücklicher, er zieht einen Hauch kräftiger durch. Allerdings wird es bei höherem Tempo richtig laut, der Motor dröhnt dann heftig. Auch im 107 wirbelt ein Einliter-Dreizylinder unter der Haube, hier mit 68 PS. Er läuft brummiger als der Daihatsu, dreht aber genauso fröhlich und macht in der Stadt und auf kurzen Etappen jede Menge Spaß. Der Peugeot fährt sich im Vergleich schön agil und gefällt mit seiner zielgenauen Lenkung. Auf langen Strecken ist es jedoch auch mit ihm nicht mehr so schön: Er ist sehr straff abgestimmt und gibt Querfugen als grobe Stöße weiter – da besteht Bruchgefahr für die neue Porzellanvase im Kofferraum. Mit einer Länge von 3,43 Metern ist der 107 der Kürzeste der drei Kleinen, sein Platzangebot reicht an die beiden anderen nicht ganz heran. Vorn geht es durchaus luftig zu, hier hat nur der Renault noch einen Hauch mehr Bewegungsfreiheit. Im Fond ist es dann aber merklich enger als in den beiden anderen.

Wie ein Kleinwagen alter Schule benimmt sich der Peugeot auch beim Thema Variabilität. Das Gepäckabteil fasst bescheidene 130 Liter, das wird knapp beim Wochenendeinkauf. Und während sich beim Daihatsu und beim Renault die Rückbänke längs verschieben lassen, hat Peugeot nichts von dieser Art eingebaut: Die Lehne ist geteilt umlegbar - fertig. Den Meister in dieser Disziplin gibt der Renault. Die beiden Einzelsitze im Fond lassen sich längs um 22 Zentimeter verschieben, die Kofferraumgröße liegt je nach Stellung zwischen 165 und 285 Litern. Wie beim Daihatsu ist die Lehnenneigung verstellbar und dazu die Lehne des Beifahrersitzes umlegbar. Sehr praktisch. Mit 3,60 Meter Länge und 1,67 Meter Breite ist der Twingo hier vergleichsweise groß, das Platzangebot bestens. Vorn bietet hier sowieso keiner mehr Raum, im Fond nur der riesige Daihatsu. Aber auch Renault-Reisende können locker die Beine übereinanderschlagen. Anders als seine Rivalen fährt der Renault mit einem Vierzylinder. Der 1,2-Liter leistet 76 PS, dreht nicht so wild wie der Dreizylinder, hat aber den Vorteil besserer Laufkultur. Auch beim Durchzug spielt er den größeren Hubraum und das höhere Drehmoment aus, hängt Cuore und 107 locker ab.

ESP gibt es beim Renault nicht einmal gegen Aufpreis

Immerhin: Bei Daihatsu und Peugeot ist ESP gegen Extrazahlung lieferbar.

Endgültig Schluss mit der Gemütlichkeit ist dann auf dem Test-Parcours. Im Gegensatz zum handlichen, sicheren Daihatsu und zum knackigen Peugeot fährt sich der Renault schwammig und neigt beim schnellen Spurwechsel zu tückischen Lastwechsel-Reaktionen. Die gefühllose und ungenaue Lenkung hilft dabei nicht viel – im Gegenteil. Ein ESP wäre nötig, aber das gibt es bei Renault nicht einmal gegen Aufpreis. Ein Unding. Bei Daihatsu (750 Euro) und Peugeot (420 Euro) ist der Schleuderschutz wenigstens gegen Extrazahlung lieferbar – auch keine tolle Lösung, aber besser als das Schulterzucken der Twingo-Verkäufer. Hallo, Renault-Manager, ganz schnell aufwachen! Und bei der Gelegenheit auch gleich die mäßigen Bremsen überarbeiten – aber dieser Minuspunkt verbindet den Twingo mit den anderen beiden. Sicher, in dieser Klasse kommt es auf jeden Cent an. 10.700 Euro kostet der Renault, der Peugeot unterbietet ihn mit 10.600 Euro. Der Daihatsu Cuore 1.0 Top scheint mit 12.040 Euro (mit ESP) etwas entrückt, beim Blick in die Ausstattungsliste relativiert sich das aber. Deshalb: Wenn es nur nach dem Preis ginge, wären sie alle drei eine Einkaufsempfehlung wert.

Fazit von AUTO BILD-Redakteur Dirk Branke

Am Ende liegen Daihatsu und Renault gleichauf – und mir geht es wie dem Kollegen Rodatz in AUTO BILD 35/07: Reinen Gewissens kann ich den Twingo nicht empfehlen, dazu bräuchte er ein ESP. Schade, denn dieser Renault ist ein sympathisches Auto mit viel Platz und Variabilität. Aber so heißt der wahre Sieger Cuore. Der Daihatsu überrascht vor allem mit einem Riesen-Platzangebot, einer ungewöhnlich kompletten Ausstattung und einem munteren Motörchen. Der Peugeot auf Platz drei ist eine Nummer kleiner als die beiden anderen. Er gefällt vor allem mit seinem agilen Fahrverhalten.
FAHRZEUGDATEN DAIHATSU PEUGEOT RENAULT
Motor Bauart/Zyl./Einbaul. Dreizylinder,vo. quer Dreizylinder,vo. quer Vierzylinder,vo. quer
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/1
Nockenwellenantrieb Kette Kette Zahnriemen
Hubraum 998 cm³ 998 cm³ 1149 cm³
kW (PS) bei U/min 51 (70)/6000 50 (68)/6000 56 (76)/5500
Nm bei U/min 94/3600 93/3600 107/4250
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h 157 km/h 169 km/h
Getriebe Fünfgang manuell Fünfgang manuell Fünfgang manuell
Antrieb Vorderradantrieb Vorderradantrieb Vorderradantrieb
Bremsen vorn/hinten Scheiben/Trommeln Scheiben/Trommeln Scheiben/Trommeln
Testwagenbereifung 155/65 R 14 155/65 R 14 165/65 R 14
Radgröße 4,5 x 14" 4,5 x 14" 5,5 x 14"
Abgas CO¹ 104 g/km 109 g/km 135 g/km
Verbrauch* 5,5/3,8/4,4 l 5,5/4,1/4,6 l 7,5/4,7/5,7 l
Tankinhalt/Kraftstoffsorte 36 l/Normal 35 l/Super 40 l/Super
Vorbeifahrgeräusch 71 dB (A) 70 dB (A) 71 dB (A)
Anhängelast gebr./ungebr. 600/250 kg keine 350/350 kg
Kofferraumvolumen 160-850 l 130-782 l 165-959 l
*innerorts/außerorts/gesamt auf 100 km
KOSTEN/GARANTIEN DAIHATSU PEUGEOT RENAULT
Abgasnorm Euro 4 Euro 4 Euro 4
Steuer pro Jahr 68 € 68 € 81 €
Typklassen HPF/VK/TK vorläufig 14/19/17 14/12/16 14/15/16
Werkstattintervalle 15.000 km/1 Jahr 15.000 km/1 Jahr 30.000 km/1 Jahr
Kosten Ölwechsel/Inspektion 80/140 € 80/200 € 120/190 €
Garantie/Gewährleistung Garantie Garantie Garantie
Technik/km-Begrenzung 3 Jahre/100.000 km 2 Jahre/ohne 2 Jahre/ohne
Garantie gegen Durchrostung 8 Jahre 12 Jahre 12 Jahre
Mobilitätsgarantie 3 Jahre 2 Jahre unbegrenzt
PREISE/AUSSTATTUNG DAIHATSU PEUGEOT RENAULT
Modell Cuore 1.0 Top 107 1.0 Filou 70 Twingo 1.2 16V Expr.
Airbags Fahrer/Beif./Seiten vo. S/S/S S/S/S S/S/S
Kopfairbags vorn/hinten 450 € 260 € 380 €
Knieairbags Fahrer S N N
ESP 750 € 420 € N
Klimaanlage/-automatik S/N 920 €/N 1200 €/N
Metalliclack 350 € 360 € 450 €
Grundpreis 12.040 €* 10.600 € 10.700 €
S = Serie, N = nicht lieferbar *inklusive VSC für 750 €
MESSWERTE DAIHATSU PEUGEOT RENAULT
Beschleunigung 0 -50 km/h 3,9 s 3,8 s 3,9 s
0-100 km/h 12,5 s 12,7 s 12,1 s
0-130 km/h 22,4 s 23,2 s 21,6 s
Elastizität 60-100 km/h 14,8 s (4. Gang) 13,2 s (4. Gang) 10,1 s (4. Gang)
80-120 km/h 24,0 s (5. Gang) 21,0 s (5. Gang) 16,7 s (5. Gang)
Leergewicht/Zuladung 875/375 kg 860/330 kg 1000/370 kg
Gewichtsverteilung v./h. 61/39 % 61/39 % 63/37 %
Wendekreis links/rechts 10,2/9,9 m 10,1/9,9 m 10,1/10,3 m
Bremsweg aus100 km/h kalt 39,8 m 42,7 m 40,6 m
aus100 km/h warm 40,5 m 42,7 m 40,0 m
Innengeräusch bei 50 km/h 62 dB (A) 64 dB (A) 63 dB (A)
bei 100 km/h 68 dB (A) 71 dB (A) 68 dB (A)
bei 130 km/h 73 dB (A) 74 dB (A) 73 dB (A)
Testverbrauch - Test CO¹ 5,5 l - 130 g/km 5,5 l - 130 g/km 5,9 l - 140 g/km
Reichweite 660 km 630 km 670 km
DIE WERTUNG Punkte max. DAIHATSU RENAULT PEUGEOT
KAROSSERIE
Platzangebot 30 24 25 18
Kofferraum/Variabilität 20 9 13 4
Zuladung (Anhängelast) 20 11 10 7
Sitze/Sitzposition 30 21 20 19
Raumgefühl/Rundumsicht 20 16 16 14
Ausstattung/Bedienbarkeit 30 21 13 10
Sicherheitsausstattung 30 15 10 7
Qualitätseindruck/Materialien 20 15 13 11
Zwischenergebnis 200 132 120 90
ANTRIEB/FAHRWERK
Motoreigenschaften 20 15 16 14
Beschleunigung/Vmax 30 23 24 22
Elastizität 20 11 17 13
Fahrverhalten 30 27 19 24
Fahrgeräusche 10 8 7 6
Fahrkomfort 20 17 15 13
Getriebe/Schaltung 20 14 14 13
Lenkung/Wendekreis 20 16 14 16
Bremsen 30 9 9 1
Zwischenergebnis 200 140 135 122
KOSTEN
Steuer/Versicherung 20 10 15 19
Verbrauch/Umwelt 40 38 35 36
Garantie 20 9 11 7
Wartung 20 13 16 13
Aufpreisgestaltung 10 6 7 7
Wiederverkauf* 10 7 7 9
Grundpreis 80 53 62 63
Zwischenergebnis 200 136 153 154
Gesamtpunktzahl 600 408 408 366
Platzierung 1. 1. 3.
Preis-Leistungs-Sieger ^
*ermittelt von Bähr & Fess Forecasts/Saarbrücken

Autor: Dirk Branke

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.