Test Hartge 325d Coupé

Hartge 325d Coupé Hartge 325d Coupé

Test Hartge 325d Coupé

— 03.12.2008

Eine Überlegung für Liebhaber

Der energisch klingende, bissige Motor ist ein Erlebnis, das Fahrwerk weniger. Tuner Hartge verschönert das 3er-Coupé mit diversen Anbauten innen und außen. Der Preis dafür: 52.900 Euro.

Der Hartge legt die Karosserie tiefer und lässt den Diesel aus dem 325d von 197 PS auf 231 PS erstarken. Der energisch klingende, bissige Motor ist ein Erlebnis, das Fahrwerk weniger. Der Reihensechser hat richtig Kraft, liefert früh vollen Schub und dreht fein aus. Das hoppelige, stoßige Sportfahrwerk nervt jedoch im Alltag. Das Hartge-Coupé kostet mit 231 PS und den kompletten, sehr ordentlich gemachten Umbauten 52.900 Euro – eine Überlegung für Liebhaber, aber für 48.400 Euro gibt es das 335d-Coupé mit 286 PS und Automatik direkt von BMW.
Technische Daten Hartge 325d Coupé
Motor Sechszylinder, Turbo
Hubraum 2993 cm³
Leistung 170 kw (231 PS) bei 4000 U/min
Drehmoment 500 Nm bei 2000 U/min
Getriebe Sechsstufenautomatik
0–100 km/h 6,7 s
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Testverbrauch 8,2 l Diesel
CO2-Ausstoß 217 g/km
Plus: Kraftvoller Motor, ansehnliche Umbauten, sehr gute Fahrleistungen
Minus: unglücklich abgestimmtes Fahrwerk, sehr selbstbewusster Preis
Verkauf ab sofort
Preis: 52.900 Euro

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.