Test KW-Systems Touran R-TDI

Test KW-Systems Touran R-TDI Test KW-Systems Touran R-TDI

Test KW-Systems Touran R-TDI

— 25.08.2007

Familienfreuden

Ferienzeit ist Reisezeit: Mit 204 PS im KW-Systems Touran R-TDI kommt man seinem Urlaubsort schnell näher – bei Bedarf mit 219 km/h.

Wer wünscht es sich nicht: eine stressfreie und schnelle Fahrt in den Urlaub? Das Auto ist bepackt, die Liebsten sind angegurtet, und es kann losgehen. Vielleicht sogar im KW-Systems Touran. Der Tuner haucht dem 170 PS starken 2.0 TDI des beliebten Familienautos mehr Leistung ein. Das Ergebnis: 204 PS. Hoffentlich sind die Autobahnen leer.

Karosserie/Qualität

Äußerlich tritt der KW-Systems Touran zurückhaltend auf. Dieser Touran kommt ohne jede Art von Spoilerwerk daher. Allein die 17-Zöller aus dem VW-Zubehör hübschen ihn etwas auf. Die Verarbeitung der übersichtlichen Karosserie liegt auf gewohnt hohem VW-Standard.

Fahrfreude/Antrieb

Überraschend: So viel Spaß hat noch kein Familientransporter bereitet. Bereits mit Serienleistung fühlt sich der Vierzylinder-Diesel mit DSG auf Landstraßen in seinem Element. Schaltet man dann auch noch das Zusatzsteuergerät per Fernbedienung hinzu, geht richtig die Post ab. Ab Leerlaufdrehzahl schiebt der Touran ordentlich an, um im oberen Drehzahlbereich dann dieseltypisch an Leistung zu verlieren. Leider hat unser Testwagen mit einem Marderbiss in der Elektrik zu kämpfen: Der "Tuning-Modus" funktionierte nicht immer optimal.

Fahrleistungen

Schon ab Werk steht der 170-PS-Diesel-Touran ordentlich im Futter – den Sprint von null auf 100 km/h absolviert er in 9,3 Sekunden. Nach der KW-Leistungskur auf 204 PS benötigt dasselbe Fahrzeug nur noch 8,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit steigt von 212 auf 219 km/h.

Fahrwerk/Komfort

Auch beim Fahrwerk belässt KW-Systems alles beim Alten. Was nicht unbedingt ein Nachteil sein muss, denn bereits das optionale Feder-Dämpfer-Paket des VW-Sportfahrwerks lässt den Touran satt auf der Straße liegen, ohne dabei den Komfort außer Acht zu lassen. Störend, aber nicht zu ändern: die bauartbedingte Karosserieneigung in der Kurve.

Preis/Kosten

Mit 1279 Euro siedelt KW-Systems das Zusatzsteuergerät im oberen Preisbereich an – dafür ist das TÜV-Gutachten inklusive. Die Funkfernbedienung zum Aktivieren der Mehrleistung kostet zusätzliche 99 Euro. 
Technische Daten
Motor R4, Turbodiesel, vorn quer
Hubraum 1968 cm³
Leistung 150 kW (204 PS) bei 3550/min
Literleistung 104 PS/l
Drehmoment 405 Nm bei 1750-2300/min
Antriebsart Vorderrad
Getriebe 6-Gang-DSG
Bremsen vorn Scheiben, innenbelüftet
Bremsen hinten Scheiben
Räder vorn/hinten 7x17 Zoll
Reifen vorn/hinten 225/45 R 17
Leergewicht/Zuladung 1650/590 kg
Leistungsgewicht 8,1 kg/PS
MESSWERTE
0-100 km/h 8,7 s
60-100 km/h im 4. Gang 5,7 s
80-120 km/h im 5./6. Gang 8,9/11,3 s
Bremsweg aus 100 km/h (k./w.) 37,0/39,3 m
Testverbrauch auf 100 km 8,8 l Diesel
Höchstgeschwindigkeit 219 km/h
TUNING
Leistungssteigerung 1279 Euro
Funkfernbedienung 99 Euro
Fahrwerk Serie
Anbauteile Serie
Auspuff Serie
Interieur Serie
Preis 34.378 Euro
PLUS: gesteigerte Beschleunigungswerte und Höchstgeschwindigkeit, bereits serienmäßig erfreulich agiles Fahrverhalten bei ordentlichem Komfort
MINUS: optisch identisch mit dem Serienfahrzeug, bauartbedingte Karosseriebewegungen, relativ hohes Preisniveau
Note: 3




Autor: Sebastian Schneider

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.