Fahrbericht Saab 9-3 Cabrio 1.9 TiD

Saab 9-3 Cabrio 1.9 TiD Vector Anniversary Saab 9-3 Cabrio 1.9 TiD Vector Anniversary

Test Saab 9-3 Cabrio 1.9 TiD

— 14.02.2006

Ein Diesel zum Geburtstag

Seit 20 Jahren baut Saab Cabrios. Zum Geburtstag beschenken sich die Schweden mit einem Diesel für den offenen 9-3.

Das Cabrio strotzt vor Kraft

Das Geschenk zum runden Geburtstag fällt sparsam aus. Nach 20 Jahren soll das Saab Cabrio lernen, besser zu wirtschaften. Mit einem neuen Dieselmotor. 150 PS leistet der 1.9 TiD aus der General-Motors-Famile (auch im Opel Astra, Alfa 147 und Fiat Stilo), ein laufruhiger Vierzylinder mit Common-Rail-Technik. Bislang arbeiten im aktuellen Modell nur Benziner, die mindestens 150 PS stark sind.

Zwar spannte die schwedische GM-Tochter für den Diesel genauso viele Pferde vor den Wagen, nur: Hier ist der Durst nicht so stark. 25 Prozent Sprit soll der TiD im Vergleich zum Benziner sparen, immerhin ein Viertel. Das hört sich doch gut an. Auch beim Fahren? Der 9-3-Geburtstagswagen, Sondermodell "Anniversary", zündet Saab-typisch mit Drehen des Schlüssels in der Mittelkonsole. Dem Kaltstart folgt das Coming-out: "Ich bin ein Diesel." Leichtes Vibrieren im Lenkrad, aber spätestens nach fünf Kilometern wird man mit dem Wagen warm. Nichts klingt mehr nach Selbstzünder, egal ob mit oder ohne Stoffverdeck über dem Kopf.

Dazu paßt die Sechsgangautomatik, die weich ihre Gänge wechselt. Erst beim Kickdown klickt es wieder: "Ich bin ein Diesel." Als maximales Drehmoment schafft der Motor 320 Newtonmeter. Deshalb strotzt das Cabrio vor Kraft schon beim Anfahren. In Kurven steigt der Spaß, wenn der Automatikhebel in die linke Gasse wandert. Der Fahrer wählt, nicht mehr das Auto: mehr Drehzahl, mehr Spaß. Der Schalthebel springt von Plus nach Minus. Ein Plus an Gemütlichkeit könnte das Fahrwerk vertragen. Die Federung stimmten die Ingenieure recht straff ab. Jede Bodenwelle liest der Saab auf, verdaut sie aber, ohne zu zittern.

Technische Daten, Fahrleistungen und Preis

Auch der Fahrer wird nie bibbern. Ein Cabrio, das aus der Kälte kommt, weiß sich gegen frostige Minusgrade zu schützen. So steckt auch im Winter im Saab ein bißchen Sommer. Obwohl die Sonne aus der Konserve kommt, dank Standheizung (Aufpreis 1304 Euro), serienmäßiger Klimaanlage und Sitzheizung. Wer vermißt da noch ein festes Klappverdeck?

Zumal dem 9-3 seine Stoffmütze ausgezeichnet steht. Sie schmeichelt der Linie besser als eine feste Klappkonstruktion. In 20 Sekunden strippt der Wagen das Dach und faltet es in den Kofferraum (352/240 Liter). Das Verdeck ist top verarbeitet. Geschlossen erinnert von innen nichts an ein Cabrio. Selbst auf der Autobahn dringen nur wenige Windgeräusche ins Cockpit. Mit einem so vernünftigen 20jährigen feiert jeder gern Geburtstag – wir auch.

Technische Daten: R4-Turbo • vier Ventile je Zylinder • zwei obenliegende Nockenwellen • Hubraum 1910 cm³ • Leistung 110 kW (150 PS) bei 4000/min • max. Drehmoment 320 Nm bei 2000/min • Frontantrieb • Sechsgang-Automatik • Einzelradaufhängung • Kofferraum (geschl./offen) 352/240 l • Tank 61 l • Länge/Breite/Höhe 4635/1762/1467 mm • Reifen 225/45 R 17 • Leergewicht 1795 kg • Spitze 195 km/h • 0–100 km/h in 11,8 s • Verbr. 7,4 l Diesel/100 km • Preis: 39.500 Euro

Autor: Margret Hucko

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.