Test Skoda Octavia RS

Skoda Octavia RS Skoda Octavia RS

Test Skoda Octavia RS

— 21.06.2007

Sportlich sparen

Zum Turbo-Benziner gesellt sich ein Turbo-Diesel: Der Skoda Octavia RS wird nun auch mit einem 170 PS starken 2,0-Liter-TDI angeboten.

Sportlich ambitionierte Octavia-Kunden haben die Wahl unter zwei Motoren: Neben dem bekannten 2,0-Liter-TFSI mit 200 PS (aus dem Golf GTI) können sie sich nun auch für einen Diesel entscheiden. Der neue Selbstzünder mit 170 PS macht sowohl in der Limousine als auch im Kombi eine gute Figur.

Karosserie/Qualität

Der große Vorteil des Octavia RS Combi ist das üppige Platzangebot im Kofferraum. Im "Idealfall" stehen 1620 Liter zur Verfügung, bei fünf Mann Besatzung an Bord bleiben immerhin noch 580 Liter für das Gepäck. Auch auf den bequemen Stoff-Leder-Sitzen vorn und im Fond hat man der Klasse entsprechend genügend Platz. Optisch ist der Octavia RS schick, aber dennoch unscheinbar. Die sportlich gezeichneten Stoßfänger sind Erkennungszeichen der RS-Modelle, genauso wie die beiden Chrom-Endrohre.

Fahrfreude/Antrieb

Der 2,0-Liter-TDI-Motor meldet sich zwar brummig zur Arbeit, verwöhnt aber ab 2000 Touren mit ordentlich Dampf. Dann prescht der Vierventil-Diesel vehement nach vorn. Unterstützt wird das zügige Vorankommen durch die knackige Sechsgang-Schaltung.

Fahrleistungen

In nur 8,5 Sekunden sprintet der Kombi auf Tempo 100 und lässt es erst bei 228 km/h Spitze bewenden. Das ist nicht von schlechten Eltern, hält man sich vor Augen, dass fünf Personen inklusive Gepäck im Octavia Platz finden. Unter Volllast ist aber nicht zu überhören, dass unter der Haube ein Diesel seine Arbeit verrichtet. Die 200 PS starke Benziner-Alternative ist deutlich leiser – und flotter.

Fahrwerk/Komfort

Trotz härterer Federung und 18-Zoll-Rädern bietet der Octavia RS eine Kombination von ausgeprägter Sportlichkeit und hohem Reisekomfort. Zudem liegt der RS durch das Sport-Fahrwerk zwölf Millimeter tiefer als der herkömmliche Octavia. Kein Wanken, kein Neigen, nichts. Dafür tendiert der Tscheche bei zu schnell gefahrenen Kurven etwas zum Untersteuern.

Preis/Kosten

Der Octavia RS TDI bietet fast genauso viel Fahrspaß wie der 30 PS stärkere Benziner. Und das alles bei einem moderaten Verbrauch von 7,4 Litern pro 100 Kilometer. Der Preis für den Combi RS TDI beginnt bei 28.890 Euro (Limousine 27.790 Euro), der 200-PS-Benziner ist 1000 Euro günstiger. Der ist zwar noch flotter, braucht aber deutlich mehr Kraftstoff – und zwar teures Super Plus.

Autor: Guido Naumann

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.