Test Subaru Legacy 2.5 GT

Test Subaru Legacy 2.5 GT

— 09.06.2009

Mit Mut zum Wachstum

Subaru zeigt Größe. Der neue Legacy legt ab September 2009 in allen Dimensionen zu. Auch bei der Leistung. Der aufgeladene Boxer verhilft ihm zu ausgesprochen sportlichen Fahrleistungen – mal sehen ob er ein großer Wurf wird.

Während Arbeitsplätze und Aktienkurse um die Wette schrumpfen, setzt Subaru voll auf Wachstum. Wenn der neue Legacy im September zum Verkaufsstart vor fährt, dann streckt er sich zehn Zentimeter länger, macht sich fünf Zentimeter breiter und trägt das Dach acht Zentimeter höher als bisher. Schöner wird die japanische Mittelklasse damit zwar nur bedingt, wohl aber deutlich geräumiger. Zusammen mit acht Zentimeter mehr Radstand verwöhnt der Legacy vor allem die Fondgäste, die ihre Beine entspannt ausstrecken und den Kopf aufrecht halten können.

Ein Turbo entlockt dem 2,5-Liter-Boxer 281 PS

Am Ende doch nur einer von vielen: Heck ohne Markanzen.

Doch auch für den Fahrer wird gesorgt. Den 2,5-Liter-Boxer-Vierzylinder (Basisversion: etwa 170 PS) treibt ein Turbo auf rund 281 PS (in der Japan-Version), das maximale Drehmoment liegt bei 350 Nm – und das zwischen 2000 und 5600 Umdrehungen. Beeindruckende Werte, die sich in ebenso beeindruckenden Fahrleistungen niederschlagen. Fast ohne Traktionsprobleme und ohne Turboloch stürmt der Allradler nach vorn und lässt bis an den Begrenzer kaum nach. Zu diesem sportlichen Antritt passt das verbesserte Fahrwerk, das eine enge Verbundenheit mit der Straße schafft und die 4,74-Meter-Limousine (wahlweise auch als Kombi) fast spielerisch durch Kurven räubern lässt. Neben den 2,5-Liter-Versionen, die sich auf Wunsch mit einem stufenlosen CVT-Getriebe namens Lineartronic kombinieren lassen, erwarten wir noch zwei Zweiliter Boxer mit jeweils 150 PS. Neben dem kleinen Benziner weckt dabei besonders der sparsame und kultivierte Boxerdiesel unser Interesse. Leider hält sich Subaru mit technischen Details und vor allem mit Preisen derzeit noch vornehm zurück.
Technische Daten Subaru Legacy 2.5 GT
Motor Vierzylinder, Boxermotor,Turbo, vorn längs
Ventile Vier pro Zylinder
Nockenwellen je zwei oben liegende
Hubraum 2457 cm³
Leistung 207 kW (281 PS) bei 5600/min
Antrieb AllradG
Getriebe Sechsgang
L/B/H 4735/1820/ 1505 mm
Radstand 2750 mm
Preis noch keine Angabe
Autor:

Peter Lyon

Fazit

Der neue Legacy wächst in den Abmessungen und erreicht klassengerechte Platzverhältnisse, der aufgeladene Boxer verhilft ihm zu ausgesprochen sportlichen Fahrleistungen – ob er ein großer Wurf wird, werden die Preise zeigen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.