Test VW Golf GTI Edition 30

VW Golf GTI Edition 30 VW Golf GTI Edition 30

Test VW Golf GTI Edition 30

— 16.02.2007

Nachträglich alles Gute

30 Jahre Golf GTI: 2006 hatte er Geburtstag, jetzt feiert ihn VW mit einem Sondermodell. Der Über-GTI mit 230 PS setzt die Legende fort.

Geburtstag vergessen. Wie peinlich. Besonders wenn es ums eigene Kind geht, sollten die Geschenke pünktlich ankommen. Doch VW hat es nicht hinbekommen, seiner Golf-Legende GTI rechtzeitig mit einem Sondermodell zu gratulieren. Mit Verzug kommt jetzt der lang angekündigte Edition 30 auf den Markt – alles Gute nachträglich. Denn inzwischen ist der GTI schon im 31. Lebensjahr. Immerhin hat VW sein verspätetes Geschenk hübsch garniert: 18-Zoll-Aluräder, angeschwärzte Scheinwerfergläser sowie in Wagenfarbe lackierte Schwellerverbreiterungen und Stoßfängerabschluss machen uns natürlich neugierig auf den Inhalt des Präsents.

Ungeduldig steigen wir ein und entdecken einen Golfball- Schaltknauf, Edition 30-Schriftzüge und jede Menge rote Ziernähte an Sitzen, Schaltsack, Bremshebel und Lenkrad – eine nette Verpackung macht viel aus. Die eigentliche Überraschung: Für jedes GTI-Produktionsjahr spendieren die Techniker ein Zusatz-PS – also 230 statt der serienmäßigen 200 PS. Damit ist der Geburtstags-Golf der stärkste GTI aller Zeiten. Zum Glück verzichtet Volkswagen auf Krawalltuning alter Schule, sodass der Sport-Golf seine guten Motormanieren behält. Gleichmäßig und mindestens so kraftvoll wie ein Dreiliter-Sauger dreht er hoch. Auf Tempo 100 spurtet er 0,4 Sekunden zügiger als der normale GTI. Noch deutlicher wird sein Leistungsvorteil beim Beschleunigungsduell von null auf 200 km/h: Hier ist der von VW Individual getunte Golf fast sieben Sekunden schneller als das Ausgangsprodukt – eine Welt.

Toll, wie harmonisch der aufgeladene Vierzylinder seine Bärenkräfte auf die Vorderachse überträgt, ohne dabei mit Turboloch, Überdruckpfeifen oder Lenkradzerren zu nerven.

230 statt 200 PS: Für jedes Produktionsjahr spendieren die Techniker ein Zusatz-PS.

Viel besser kann man einen so starken Fronttriebler nicht abstimmen. Seine Mehrleistung erzielt der Zweiliter-Direkteinspritzer durch sanfte Ladedruckerhöhung (1,9 statt 1,8 Bar) sowie geänderte Motronic, die auch die Drehmoment-Kurve leicht nach oben verschiebt. Um die größere Wärmeentwicklung zu beherrschen, sind Zylinderkopf, Pleuel, Kolben und Kolbenringe aus hitzebeständigerem Material gefertigt. Genau diese Kleinigkeiten sind es, die das Editions-Modell zu einem begehrten Sammlerstück für GTI-Fans machen. Die dürfte auch nicht stören, dass der Komfort durch größere Räder sinkt, sodass der Sonder-Golf stuckerig über schlechte Straßen rollt. 3500 Euro Aufpreis zum Normal-GTI klingen erst mal noch ziemlich happig. Das geht aber bei genauer Betrachtung in Ordnung. Denn die im Editionspaket enthaltenen Extras rausgerechnet, bleibt ein Plus von rund 1000 Euro – für 30 Mehr-PS ab Werk inklusive voller VW-Garantie ein fairer Kurs.

Fazit von AUTO BILD-Redakteur Jörg Maltzan


Er kommt spät, aber gewaltig: Das Golf-Editionsmodell ist ein schönes Geschenk zum GTI-Jubiläum. Denn es geht über simples Aufkleber-Marketing hinaus und bietet einen echten Mehrwert. Optisch dezent verfeinert und mit 230 PS unter der Haube ist das Geburtstags-Modell spürbar flotter als der bereits sehr sportlich ausgelegte Normal-GTI. In der Fan-Gemeinde dürfte er sehr schnell Kult-Status erreichen.

Technische Daten VW Golf GTI Edition 30 • Vierzylinder-FSI, vorn quer • Turbolader mit Ladeluftkühler • vier Ventile pro Zylinder • zwei oben liegende Nockenwellen • Hubraum 1984 cmê • Leistung 169 kW (230 PS) bei 5500/min • max. Drehmoment 300 Nm bei 2200/min • Vorderradantrieb • manuelles Sechsganggetriebe • Scheibenbremsen rundum • Reifen 225/40 R 18 Y • Räder 7,5 x 18“ • L/B/H 4216/1759/1466 mm • Radstand 2578 mm • Leergewicht 1357 kg • Kofferraum 350 l • Tank 55 l • Zuladung 543 kg • Beschleunigung 0–100 km/h in 6,8 s • Höchstgeschwindigkeit 245 km/h • Verbrauch (EU-Mix) 8,2 l SP/100 km Preis: 28.904 Euro.

Autor: Jörg Maltzan

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.