Test VW Polo, Golf und Passat BlueMotion

Sparen mit BlueMotion

Die Sparer der Gegenwart tanken Diesel. Das zeigt VW mit der Präsentation seiner neuen BlueMotion-Modelle Polo, Golf und Passat. Jeder ist Klassenbester in Sachen Verbrauch. autobild.de ist alle drei gefahren.



Sparen leicht gemacht: Mit dem Polo BlueMotion (ab 16.575 Euro) bringt Volkswagen im Februar 2010 den nach eigenem Bekunden "sparsamsten Fünfsitzer der Welt". Der knapp eine Tonne schwere Kleinwagen soll sich auf dem Papier mit einem Verbrauch von nur 3,3 Liter (CO2: 87 g/km) zufriedengeben. Aerodynamische Feinarbeit an der Karosserie, Leichtlaufreifen, Start-Stopp-Automatik und Bremsenergie-Rückgewinnung sind für einen Aufpreis von 1750 Euro zum normalen 1.2 TDI mit an Bord. Dazu Komfortfeatures wie Lederlenkrad, Alufelgen, Tempomat und Nebelleuchten.

Heiser-knurrig werkelt der Dreizylinder-Diesel

Axel Sülwald auf Sparfahrt. Aus dem Polo BlueMotion quetschte der autobild.de-Redakteur 4,2 Liter Diesel auf 100 Kilometer.

Und wie fühlt es sich an, mit so einem Sparmeister zu fahren? Gar nicht schlecht. Zugegeben: Der Common-Rail-Diesel mit drei Zylindern und 1,2 Litern Hubraum klingt etwas gewöhnungsbedürftig. Knurrig-heiser und deutlich hörbar nimmt das 75-PS-Triebwerk seinen Dienst auf. Wer die Spritsparschule beherzigt und stets kräftig beschleunigt und zügig in den nächst höheren Gang schaltet, kann bei niedriger Drehzahl dahinrollen. Größte Sparpotenziale bieten Landstraßen und Autobahnen, wenn man die Spitze von 173 km/h nicht ausnutzt. Erster Testverbrauch: 4,2 Liter.

Golf und Passat starten die BlueMotion-Offensive

Der Golf BlueMotion fährt nicht mehr mit dem 1,9-Liter-Pumpe-Düse-Diesel, sondern mit einem 1,6-Liter-Common-Rail-Aggregat.

VW startet seine BlueMotion-Offensive zunächst in Kompakt- und Mittelklasse. Golf und Passat BlueMotion sind ab sofort bestellbar und werden noch dieses Jahr an die ersten Kunden ausgeliefert. Wichtigste Neuerung: Beide Sparmodelle fahren nicht mehr mit einem 1,9-Liter-Pumpe-Düse-Diesel vor, sondern mit einem harmonischen und wesentlich leiseren 1,6-Liter-Common-Rail-Aggregat. Das 105-PS-Triebwerk legt trotz geringerem Hubraum gut los, beschleunigt den Golf in 11,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h (Passat 12,5 Sekunden). Spitze 190 km/h (Passat 193 km/h).

Verbrauch von vier Litern ist machbar

Beim Sparen helfen analog zum Polo spezielle Kühlermasken, rollwiderstandsoptimierte Reifen und Start-Stopp-Automatik. Den Verbrauch des Golf gibt VW mit 3,8 Litern (CO2: 99 g/km) an. Bei einer ersten Verbrauchsfahrt erreichte autobild.de 4,3 Liter. Der größere und schwerere Passat verbraucht laut VW 4,4 Liter (CO2: 114 g/km). Auf unserer Testrunde mit einem hohen Landstraßen-Anteil waren es 4,5 Liter. Im Vergleich zum Polo bieten Golf und Passat einen spürbar größeren Federungskomfort und rollen etwas elastischer ab. Preise: 21.650 Euro für den Golf und 27.850 Euro für den Passat. 

Noch mehr BlueMotion-Sparer Anfang November

27.850 Euro muss man für den Passat BlueMotion mindestens beim VW-Händler lassen.

Neben Polo, Golf und Passat will Volkswagen unter dem Label BlueMotion Technology bis Anfang November insgesamt 27 Varianten anbieten. Dabei handelt es sich um ein für alle Baureihen erhältliches abgespecktes Sparpaket. TSI-Benziner und TDI-Diesel können mit Neuerungen wie Start-Stopp-Automatik gekoppelt werden. Das spart zwar nicht ganz so viel Kraftstoff, ist in der Anschaffung aber dafür erheblich günstiger. BlueMotion light für die Fahrer von Touran, Touareg, Caddy und Co.

Autor: Axel Sülwald



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige
Adventskalender 2014

Adventskalender 2014

Im autobild.de-Adventskalender 2014 gibt es Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote