The Grand Tour: Eindrücke von Staffel 2

The Grand Tour: Zweite Staffel der Amazon-Autoshow

— 08.12.2017

Was wir von Grand Tour 2 erwarten

Details zu Hammonds Horror-Crash, Überstunden für Schutzengel, eine wilde Panzerfahrt und die Affäre mit einem Benz: all dies dürfte die Grand Tour 2 bieten! Alle Infos zur zweiten Staffel.

Details zu Richard Hammonds Horror-Crash im Rimac

Die zweite Staffel von The Grand Tour beginnt mit einem Knaller. Gleich in der ersten Folge wird klar, was sich beim Horrorcrash von Richard Hammond im Rimac Concept One genau abgespielt hat. Der Grand Tour-Moderator verunglückte im Juni 2017 bei einem Bergrennen in den Schweizer Alpen mit dem 1088 PS starken Elektro-Hypercar. Das war nach dem Unfall nur noch ein verkohlter Haufen Schrott. Die erste Show lüftet das Rätsel hinter dem Crash.

Sonderschichten für einen Schutzengel

Hammonds Crash und Clarksons Lungenentzündung versetzten Moderatoren und Macher der Show in Sorge. Geplante Drehs mussten abgesagt werden, für die Liveshows konnte das Zelt nicht um die Welt reisen. Doch Lamentieren kam für das wilde Auto-Trio nicht infrage. Stattdessen veröffentliche The Grand Tour dieses witzige Video:
In der zweiten Staffel entgeht James May offenbar mehrfach um Haaresbreite einem üblen Unfall. Die Staffel wird zeigen, wie viel James Mays Schutzengel tatsächlich zu tun hatte. 

Die mysteriöse Panzerfahrt

Bereits Ende 2016 tauchte ein mysteriöser Clip von einem Panzer auf, der in Dubai die Wand zu einem Shopping-Center durchbrach:
Damals wurde heiß darüber spekuliert, ob der Ripsaw EV2 in der finalen Episode von Staffel eins auftauchen würde. Nun zeichnet sich ab, dass Staffel zwei aufklären wird, was es mit dem Kettenfahrzeug auf sich hat.

James May und das Mercedes W 123 T-Modell

James May präsentiert der Kamera einen toten Fisch!

©Amazon – The Grand Tour

Die ersten Appetithappen zur neuen Staffel deuten an, dass sich Clarkson, Hammond und May offenbar auf eine abenteuerliche Expedition nach Afrika begaben. James May wählte dafür als fahrbaren Untersatz einen roten Mercedes W 123. Wie er mit dem deutschen Muster an Zuverlässigkeit klarkam und ob die Affäre zum T-Modell eine glückliche oder eine verhängnisvolle war, wird Staffel zwei zeigen.

Neuer Testfahrer gesucht

Es gibt personelle Veränderungen bei The Grand Tour. Clarkson, May und Hammond trennten sich vom "American" aus der ersten Staffel. Der ewig schlechtgelaunte Testfahrer war bei den Zuschauern nicht gut angekommen. Deswegen musste Ersatz her. Jeremy Clarkson präsentierte mit Rennfahrer Mark Webber den ersten Bewerber:
Richard Hammond setzte auf einen angeblich erfahrenen Stuntfahrer:
James May vertraute dagegen einem Ex-Autodieb, der die schnellsten Rundenzeiten abliefern sollte.
Wer schlussendlich in den weißen Rennanzug schlüpfen darf, wird wohl in Kürze klar.

Kein "Celebrity Brain Crash" mehr

In der zweiten Staffel fliegt auch die ebenfalls ungeliebte Rubrik "Celebritiy Brain Crash" raus. Sie nervte die Zuschauer zusehends, weil nichts weiter passierte, als dass angeblich ein Prominenter auf dem Weg ins Studiozelt eines spektakulären Todes starb.

Starttermin für Staffel 2

Die zweite Staffel der Erfolgsshow startet am 8. Dezember 2017 bei Amazon. Mehr als 100 Länder haben Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May dazu bereist. Dazu gehören Kroatien, Mosambik, Dubai, Spanien, die Schweiz sowie die US-Bundesstaaten Colorado und New York. Specials wie schon in der ersten Staffel sollen auch die zweite Staffel von The Grand Tour schmücken.

The Grand Tour: Eindrücke von Staffel 2

Autoren: Maike Schade, , , Christoph Richter

Fotos: Amazon – The Grand Tour

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Online-Voting

'Gucken Sie noch The Grand Tour?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung