Tiefensee forstet auf

Neun neue Verkehrsschilder Neun neue Verkehrsschilder

Tiefensee forstet auf

— 31.07.2008

Neun neue Schilder

Ab Januar 2009 soll es neun neue Verkehrsschilder geben. Noch vor wenigen Tagen hatte Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee angekündigt, 22 Verkehrszeichen streichen zu wollen.

Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) plant, neun neue Verkehrszeichen in die Straßenverkehrsordnung (StVO) aufzunehmen. Das geht aus einer kleinen Anfrage im Bundestag hervor. So soll es voraussichtlich ab Januar 2009 unter anderem ein Sinnbild für Gespannfuhrwerke, Verkehrszeichen für touristische Routen und Sehenswürdigkeiten sowie ein Schild für das "Ende einer Streckenempfehlung" geben. Einige der Schilder werden bereits verwendet, die Aufnahme in die StVO sei da her ein "förmlicher Akt".

Aus Abholzen wird Aufforsten

Noch vor wenigen Tagen hatte Tiefensee angekündigt, 22 Verkehrszeichen streichen zu wollen, um den Schilderwald auszudünnen – darunter auch die Warnungen vor Steinschlag, Uferzonen sowie Schnee- und Eisglätte.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.