Timo Glock in der GP2

Timo Glock in der GP2

— 23.03.2007

Top trotz Handicap

Nach Platz eins und zwei in Barcelona fuhren Glock und Zuber auch in Le Castellet vorneweg. Nur Conways Super Nova konnte mithalten.

Der Deutsche GP2-Pilot Timo Glock (25) blickt nach den GP2-Testfahrten in Le Castellet optimistisch in die neue Saison: "Wir sind gut aufgestellt. Das Auto ist super stark, vor allem über eine Renndistanz!" Der BMW-F1-Tester belegte bei den Tests hinter iSport-Teamkollege Andreas Zuber und Mike Conway (Super Nova) zwar nur den dritten Rang, "aber meine Handverletzung aus dem letzten Jahr war nach einem Dreher über die Curbs wieder aufgebrochen. Außerdem ist es gut, wenn der Teamkollege schnell ist, so können wir uns gegenseitig hochschaukeln." Die neue GP2-Saison beginnt am 14. April 2007 im Rahmen des F1-Grand-Prix in Bahrain. Vorher wird Glock beim Formel-1-Rennen in Malaysia den BMW-Sauber durch die BMW-Erlebniswelt Pitlane Park" in Kuala Lumpur hetzen.

Autor: Bianca Garloff

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.